So. Dez 8th, 2019

Wie ihr euer Outfit selbst individueller macht

oder wie Glitzersteine auf eurer Kleidung für Glanzmomente sorgen. Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir Kleidung ohne Glitzersteine und Strass gar nicht mehr vorstellen. Die funkelnden Steinchen sorgen einfach dafür, dass selbst der langweiligste Stoff ein wenig Wiedererkennungswert bekommt. Außerdem hat unser oft doch so trister Alltag einfach ein wenig Glanz und Glitzer verdient. 


Pixabay.com

Wenn man online oder auch in Berlin nach schönen glamourösen Outfits sucht, wird man bestimmt nicht enttäuscht und findet eigentlich regelmäßig wirklich schöne Designs. Doch nicht alles ist dann doch so glamourös, wie man es sich vorstellt. Ich habe deswegen einige Tricks und Kniffe für euch zusammengetragen, mit denen ihr euer Outfit ganz einfach selbst individueller und eleganter machen könnte. Dafür braucht ihr übrigens gar nicht viel. 

Lass es Glitzersteine regnen

Ohne Zweifel: Mit ein bisschen Strass sieht selbst ein einfaches T-Shirt glatt wie ein Gala-Outfit aus. Glitzer- und Strasssteine gibt es in Hülle und Fülle und allen erdenklichen Farben. Ob ihr nun nur einzelne Strasssteine auf eure Kleidung klebt oder daraus ganze Applikationen kreiert, ist eure Entscheidung. Die grundlegenden Handgriffe sind immer die Gleichen. 

Der Vorteil der kleinen Glitzersteine ist, dass ihr sie punktgenau befestigen könnt. Dabei ist es eine große Hilfe, wenn ihr eine Pinzette verwendet. Vor allem wenn ihr aus den Glitzersteinen eine ganze Applikation herstellen wollt, zahlt sich die Pinzette aus, denn ihr könnt damit viel genauer arbeiten. Besonders schön funkeln übrigens die Swarovski-Steine. Die Swarovski-Steine sind zwar immer ein bisschen teurer als die einfachen Glitzersteine, sie sind aber besonders rein und brillant geschliffen, wodurch sich das Licht hier besonders vielfältig bricht. Durch die brechenden Lichtstrahlen entstehen bei den Swarovski-Steinen besondere Glitzereffekte

So bringt ihr die Glitzersteine optimal an

Wenn ihr die passenden Glitzersteine gefunden habt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie ihr diese auf dem Stoff befestigt. Die einfachste und auch komfortabelste Lösung ist ein Textilkleber. Gebt ein wenig Textilkleber auf die Rückseite des Steinchens. Arbeitet dabei wirklich Stein für Stein, damit der Leim nicht so schnell trocknet. Drückt die Steinchen dann mit dem Finger auf dem Stoff fest. 

Ihr müsst darauf achten, dass sowohl die Rückseite der Steinchen als auch der Stoff sauber sind. Schon kleine Schmutzkörner reichen aus und die Steine halten nicht richtig auf dem Stoff. Der Textilkleber hält einiges aus, sodass die Steine auch nach einem Waschgang noch problemlos auf dem Stoff haften. 

Es gibt neben dem Textilkleber auch noch den sogenannten Crystal Pen. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Klebestift. Er kann die Steine aufnehmen, sodass sie sich dann sauber auf dem Stoff platzieren lassen. Es erfordert ein bisschen Übung, sodass ihr damit nicht unbedingt schneller seid. 

Eine weitere Alternative sind die Strasssteine zum Aufbügeln. Hier braucht ihr eine Transferfolie. Die Strasssteine eignen sich besonders gut, wenn ihr eine ganze Applikation legen möchtet. Ihr könnt dann die Transferfolie erst auf die Vorlage auflegen und die Strasssteine anordnen. Anschließend könnt ihr diese auf das Kleid oder den Schal auflegen und durch ein Bügeleisen fixieren.