Donnerstag, 18. Juli 2024

SIX Musical on tour – Deutschlandpremiere im Admiralspalast

oder wenn die Zeit wie im Fluge an dir vorbeischwirrt

SIX das Musical hat ein wildes Thema. Es erzählt eine historische Geschichte von sechs Frauen, die alle eine Gemeinsamkeit hatten – alle durften mit König Henry VIII das Bett teilen. Allerdings waren die Ehen nicht wirklich vorteilhaft für die Damen denn am Ende hieß es: Geschieden, geköpft, gestorben, geschieden, geköpft, überlebt. Das das Musical nun auch on tour in Deutschland angekommen ist verdanken wir mehr! Entertainment und die Premiere im Admiralspalast strotzte vor tollen Details. Endlich hat sich mal wieder jemand Gedanken gemacht und einen Abend gestaltet der nicht nur auf der Bühne zauberhaft und vielseitig war. Der lila Teppich war voll mit hoppelnden Influenzern und eben ein paar alten Theaterhasen – und tatsächlich hätte ich deutlich mehr “übliche Verdächtige” erwartet. Anyway… es war genauso gut mal neue Gesichter zu sehen und neue Kontakte zu machen wobei ich sagen muss die jungen Dinger sind einfach oft scheu um die Kommunikation im echten Leben aufzunehmen mit “älteren” Menschen anzufangen – die paar wenige die sich getraut haben waren nach 1-2 Sätzen schon wieder auf dem Sprung.

Doch kommen wir mal zum Muscial. Toll. Wild. Laut. Bunt. Ein bisschen hat es mich an die guten wilden 90er erinnert und an die SPICE GIRLS nur eben in 6er Formation. Es beginnt mit einer Competition, denn jede Ex von Henry VIII erzählt Ihre Geschichte und versucht damit die Krone des Abends zu erwerben. Drama und Leid spielen genauso eine Rolle wie “wer hat die meisten Schicksalsschläge” mit dem Verrückten König hinter sich. Natürlich immer mit Augenzwinkern und oft in toller Gruppenchoreografie. Und nur der letzten Ex-Königin wird klar das dieses ganze Gehabe um die Krone des Abends nur zu weiterem Leid und wenig Empowerment führt. Böse Zungen könnten darin einen Seitenhieb auf die aktuellen Gesellschaftsstrukturen sehen in denen es nur noch um Höher, Schneller, Weiter und den täglichen Konkurrenzkampf unter Frauen aber auch Männern geht. Ich möchte nicht zu viel Spoilern nur noch soviel das ich persönlich nach 60 min ohne Pause noch locker 30 Minuten mehr vertragen hätte. Denn Stimmen, Kostüme und Tanzeinlagen haben viel Spaß gemacht. Doch wer an dieser Stelle jetzt lange Gesichter erwartet hat ist auf dem Holzweg denn die Organisatoren haben mit der Aftershowparty ein ganz hervoragendes Addon geschaffen. Leckerer Fingerfood, Popcorn in allen Variationen, Eisverkäuferinnen, tolle Cocktails und Drinks, Zeichenkünstler, Drag Djane und jede Menge tanzwütige Gäste liessen den Abend nicht langweilig werden. Großes Kompliment an die Organisatoren und Macher denen ich als Eventorganisator locker die Note 1 geben kann.

SIX das Musical läuft noch zwei Wochen in Berlin im Admiralspalast und zieht dann weiter nach München, Zürich und Triest. Es sei angemerkt das die gesprochenen Texte und Lieder alle in Englisch sind aber mit ein bisschen Sprachvorkenntnissen aus der Schule hat jeder Spaß und wird allein schon durch die Energie auf der Bühne mitgerissen.

The Art of Replica Watches