Fr. Nov 22nd, 2019

The Man in Black im verflixten 7. Jahr

oder eine kleine Erinnerung an den heutigen Todestag des Man in Black – Johnny Cash.

blog_johnnycashdeath
© Rick Rubin – American Recordings

Legenden kommen und gehen. Viele verblassen im Laufe der Zeit, manche verschwinden sogar gänzlich, doch eine wird wohl solange bestehen wie es die wahre Liebe gibt. Johnny Cash, die unvergleichliche Bassbariton-Stimme hat mich unglaublich oft mit seinem Schaffen bewegt und auch wenn ich nie in den Genuß gekommen bin, Johnny live zu sehen (Asche auf mein Haupt, denn ick hatte die Chance), so werde ich mich wahrscheinlich mein Leben lang von dieser Legende inspirieren lassen. Die hingebungsvolle Liebe zu June Carter, der ungeschönte Blick auf die Liebe, das Leben und die Zeit danach machten seine Songs unverwechselbar. Ich höre gerade “Ain’t no grave” und bin mir sicher der Man in Black wußte schon vor seinem Tod was er da schreibt… R.I.P. Johnny Cash