Montag, 18. Januar 2021

Mitgefühl für Japan – Trauer, Angst und Unfassbarkeit

oder ein furchtbarer Tag für die Welt – doch werden wir daraus lernen?

blog_japanatomkatastrophe

Ich war schon auf der Welt als Tschernobyl seine unkontrollierbare Atomhölle auspieh und ich bin noch immer hier um mitzuerleben wie ein weiterer Reaktor von unserem Planeten in die Knie gezwungen wird. Nach wie vor glaube ich das leider niemand daraus lernen wird.. und das ist es was mich unglaublich erschreckt, was mich erstarren läßt. Das ist es was mich traurig macht in Hinblick auf die nachfolgenden Generationen. Noch immer ist die Macht der Energiewirtschaft größer und das Wohlergehen der Menschen zweitrangig. Ich hoffe nicht das es immer so bleiben wird… ich kann auch nicht viel zu den Geschehnissen in Japan sagen… ich bin einfach zu sprachlos. Die Welt gerät aus den Fugen. Den Menschen die in Japan Leben, Liebe oder Gut verloren haben, möchte ich mein Mitgefühl ausdrücken… im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten. Doch angesichts der vielen Brände auf diesem Planeten möchte man fast aufgeben und sich in eine dunkle Kammer zurückziehen und hoffen das niemand einen jemals wieder findet. Doch das wäre feige…. ich wünsche uns, das wir das hinbekommen… irgendwie…  für die die gerade frisch diesen Planeten entdecken und für uns.. die eben diejenigen gern beobachten würden wie sie den Planeten entdecken…. In GEDANKEN….