Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 24 Views

Götter der Travestie = Formwandler!

oder für die gesellschaftlichen Normen verbiegen

Und weil ick grad bei guter Werbung war… die irgendwie mit der Wandlung des Erscheinungsbildes zu tun hat, muß ich noch eine kleine bewegende Werbung drauflegen. Oft ist es so das man ja nicht aus seiner Haut schlüpfen kann, zig Personalityberater, diverse Imageberater, Fernsehshows proklamieren eine Persönlichkeitsänderung um wieder neue Energie zu bekommen aber auch Erfolg zu haben. Oft wird dabei die gewachsene Personality komplett vernichtet.

Kürzlich sah ich eine Fernseh-Dokushow die aus einer coolen individuellen Amy Whinehouse Lookalike Rockerin… kurzum eine brave Tussi gemacht haben.. und anschließend dann vermitteln wollten das das die Lösung ihrer Probleme sei – schwimmen im Mainstream. Immer schön angepasst.

Auch das in der Szene so geliebte Wort „Passing“ ist aus meiner Sicht irgendwie tödlich – denn letztendlich geht es um einen Stil der die Eigenständigkeit die Frau / Mann verkörpern sollte. Zu diesem Thema hatte ich kürzlich eine ausgiebige und hitzige Diskussion mit einem Verfechter der Theorie das Travestie (Formwandlung) nichts mit Kunst zu tun hat. Lediglich der Schritt auf die Bühne unterstreicht dann die künstlerische Note der Travestie und macht sie zur KUNST. Seltsam aber so habe ich das nie gesehen…. eine weitere Aussage das die Travestie vor Jahrzehnten Mittel des politischen Protests war, das aber heute ebenfalls nicht mehr der Fall sei… fand ich ebenfalls bemerkenswert. Letztendlich kommt es für mich darauf an was man aus der Sache macht – und das gilt sowohl für den Hobby-Eisenbahner aber auch für die Drag Queen. Natürlich kann man klein-klein im stillen mit Pfeifchen und Regler seine Modeleisenbahnhobby betreiben, man kann aber auch die Vision haben eine riesige Ausstellung draus zu machen und ganz Berlin im kleinen Maßstab darzustellen. Nun… wir kamen zu keinem Ergebnis… keiner konnte dem anderen ausreichend genug stichhaltige Argumente nennen warum seine Meinung richtiger ist. Letztendlich geht es im Endeffekt um Erfolg. Sobald der Erfolg größer wird werden auch Kritiker weniger….

Fakt ist das jede(r) gerne vor dem Spiegel diese Wandlungsfähigkeit hätte wie die Person in der oben stehenden Werbung… aber im Grunde machen wir das gleiche.. nur brauchen wir deutlich länger dafür. LEIDER!

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×