Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 39 Views

Futschi Envogue – Livestyletipps aus Neukölln

oder Survivaltraining im ehemalst härtesten Bezirk Berlins 🙂

blog-Futschi-Envogue

Neukölln ist im Wandel! Neukölln war zu meiner Zeit immer der ungeliebte Bezirk des kleinen Bürgers – doch nun ist das vorbei. Meine Geburtsstätte und damit Quelle (m)einer unerschöpflichen Kreativität 😉 mausert sich zum hippen Queerdschungel unbeirrbarer Fremdkörper, die unbedingt diese Entwicklung am eigenen Körper erfahren wollen. Ein Bezirk in dem es ohne Reiseführer äussert gefährlich werden kann, selbst wenn man ein HandTuch sein eigen nennt und damit dämlich rumwedelt. Leider habe ich schon vor Jahrzehnten diesem Bezirk den enthaarten Rücken gekehrt und wage nur ab und zu eine übereilte Autofahrt hindurch, denn bis dato kannte ich nicht das neue HandBuch von Jutta Hartmann (Bob Schneider). „Futschi Envogue“ präsentiert die besten Livestyletipps rund um diesen Ausnahmebezirk, der mittlerweile auch das neue SchwuZ beheimatet, das mich als neue Location seit langem, mal wieder echt beeindruckt hat… aber dazu schreibe ich demnächst was.

Futschi… das ist das Nationalgetränk des Neuköllners. Keine Sau sagt hier Cola/Weinbrand oder jibbt sich mit so feinem Zeuchs wie Whisky/Cola ab… auch dieses ganze neumodische Alkopopzeuchs findet man hier nur an neu eröffneten Dönerbuden. Meine Heimat war das Bermuda Dreieck von Neukölln – direkt um das Rathaus herum. Meine Schule Tür an Tür mit der Medienschlampe genannt Rütlischule.. meine Kampfzone der Hermannplatz. Im Kanal der direkt durch den Bezirk fliesst sind meine jungen Jahre ersoffen und im Wildenbruchpark lag meine erste Drogenerfahrungen verborgen.. also mit Drogen meine ick Futschi ;). Und weil ick nicht alleine war in dem Überlebenskampf und mich feigerweise ins feine Charlottenburg hochgeschlafen habe… musste Jutta Hartmann nun der neuen Generation etwas an die Hand geben, um dem Bürgermeister Buschkowski das Leben leichter zu machen.. schließlich ist es bei einer politischen Karriere nicht gerade förderlich, dauernd tote oder schlecht gekleidete Touristen zu entsorgen 😉

Deshalb dieses Buch. Modische Unfälle, Ernährungstipps und Shoppinggrundlagen sind Inhalt des Meisterwerkes. Dazu werden Ureingeborene wie Edith Schröder aus der verrauchten Bude an die Frischluft gezerrt und Kosmetiktipps zum besten gegeben, aus denen man im Anschluß gleich noch lecker Brezeln backen kann. Natürlich jibbet Hairstyling und Makeuptipps um im bunten Neukölln juut mitzufliessen und ein Besuch bei der blonden Biggi darf oooch nicht fehlen…. Highlight meiner verworrenen Kindheitserinnerungen war der aktuelle Einblick ins alte Hallenbad Neukölln. Da is mir fast feucht geworden ums Lid. Wer dieses Meisterwerk lesen und betrachten mag sollte Futschi Envogue: Die besten Lifestyletipps aus Neukölln unbedingt bestellen. Meine Lesetipp für die kommende kalte Zeit. (Futschi Envogue • Die besten Lifestyletipps aus Neukölln;64 farbige Seiten; Hard-Cover; 9,90 Euro; ISBN: 978-3922158-79-0.)

Natürlich habe ich ein Exemplar zur Verlosung für Euch… und wie immer reicht ein motivierter Kommentar unter diesen Beitrag bis zum 10.2.2014. Der Linksweg ist erlaubt und meine Familienmitglieder sollten bitte von einer Teilnahme absehen, da diese sonst wieder in alte Verhaltensmuster verfallen 😉

About the author:
Has 2710 Articles

2 COMMENTS
  1. tanja h

    toll, gerne dabei und hmmm ich soll was motivierendes schreiben…ok mal sehen… einer geht noch, einer geht noch rein

    😀 liebe grüße und feste daumen am drücken

  2. Ma Aini

    Neukölln, hmmm da fahr ich am Liebsten drum rum 😉 wird Zeit das ich mal so richtig aufgeklärt werde und dann mitten rein fahren kann ;)! Bestimmt auch ne super Lektüre für den anstehenden Urlaub 🙂

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×