Mi. Dez 11th, 2019

Und ist der Ruf erst ruiniert….

…dann lebt es sich janz ungeniert… oder das Wort zum Sonntag

blog_wortzumsonntag

Wie alle Märchen möchte ich dieses auch mit “ES WAR EINMAL in BERLIN…” anfangen. Also.. es war einmal in Berlin, da googelte sich ein gelangweilter Typ kurz vor einer unterstellten Midlifecrisis mit Hang zur Selbstinszenierung durch die Weiten des globalen Netztes und fand Menschen die sich irgendwo zwischen Grenzgänger und Inszenierungskünstler bewegten. Dieser gelangweilte Typ war ick. Voller Neugierde und Adrenalin wurden erste Veranstaltungen wahrgenommen und es fand eine Entwicklung statt die dem Motto folgte: schneller, weiter und höher. Getrieben von der Perfektion, der Liebe zu fast vergessenem Stylingideen und der vielen positiven Erfahrungen verschmolz der Wirt immer mehr mit der Kunstfigur ohne mich allerdings komplett zu beherrschen.

Für alle die jetzt denken die redet wirres Zeuchs … einfach nicht weiterlesen… denn ich sitze hier grad vollkommen beseelt und entspannt uff mein schickes Verwandlungssofa, habe BURLESQUE zum zweiten Mal im schönsten Kino Berlins gesehen und den ein oder anderen Spaßmacher wiedermal ausgepackt… ditt macht mich immer so sentimental ;-)

In den letzten fünf Jahren habe ich so unglaublich viele tolle Menschen kennengelernt und das alles obwohl ich nie so richtig mit mir zufrieden bin, trotzdem immer versuche das beste daraus zu machen, immer weiter will und vor allem jedem offen gegenüber trete um mir seine Geschichte anzuhören. Wenn ich dann so Gerüchte höre, ich wäre eingebildet und hochnäsig und das von Menschen die mich höchstens eine Stunde kennengelernt haben… dann frag ick mir mit welcher Berechtigung und auf welcher Grundlage solche Bemerkungen zustande kommen. Denn spannenderweise wurden mir solch Gerüchte auch von vielen heutigen Freunden in meine Travestiewiege gelegt.. es hieß.. sprich die bloß nicht an… die ist böse und gemein… *lol* tja ick habse alle angesprochen und bereue nicht eine Bekanntschaft. Stellt sich mir nur noch die Frage.. bin ick jetzt etwa genauso berühmtberüchtigt wie die “Damen” damals *lol*… Vielleicht ist es einfach nur Neid und das die höchste Form der Anerkennung?… leider allerdings auch die hinterhältigste, denn solch Infos bekommt man immer nur von Dritten übergeholfen, aber watt solls.. no one can be everybodys darling… ;-)

Natürlich kann ich nicht jedem/jeder antworten, der mir (s)ein (Penis)Bild schickt oder einen Tipp für Transentreffen haben will, weil ich das einfach nicht bin und im nachhinein weiß, das ich es auch nie wirklich war…. ich interessiere mich weder für Genitalien noch für “geschminkte Männertreffen” unter seinesgleichen. Wer das als Beleidigung auffäßt, sollte mal professionelle Hilfe aufsuchen, denn wir alle und damit meine ich die Dragqueens dieser Welt sind “nur” geschminkte Künstler… mal besser mal schlechter… Wir alle suchen mit dieser “Macke” die größtmögliche Aufmerksamkeit, um ein kleines bißchen von dem Scheinwerferlicht zu bekommen, den gute Damenimitatoren verdienen… im übrigen seit mehreren Jahrhunderten. Letztendlich kann ich aber zusagen das ich 95% aller seriösen Kommentare hier auf dem Blog beantworte .. ganz im Gegensatz zu irgendeinem Forum wie Travesta oder ähnliches. Und wer mich persönlich trifft wird merken ick kann janz nett sein, wenn auch hin und wieder ein wenig abwesend und natürlich endlos selbstverliebt ;-)