Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
6 Comments 128 Views

SAY IT SWAY Pin-Up Postkarten von Carlos Kella

oder ein kleines Präsent zum Tag der Arbeit…

blog-say_it_sway_cover

Jeden Tag kommunizieren wir. Teilweise auf so vielen Wegen, das es fast schon nervt. Dabei war es mal ganz einfach jemand anderem einen netten persönlichen Gruß zu schicken. Mit einer individuellen Nachricht, einem tollen Motiv und einer … ja… Briefmarke. Die gute alte Postkarte ist einfach zu einem Relikt verkommen. Fehlende Zeit läßt dieses wunderbare Medium in Vergessenheit geraten. Und nicht nur ich finde, das es wiedermal Zeit wird, aussterbenden Arten unter die Arme zu greifen. Carlos Kella und SWAY Books haben die „SAY IT SWAY Postkarten Kollektion“ herausgebracht, die mit 25 wundervollen und überhaupt nicht angestaubten Motiven das Postkartenschreiben wieder neu beleben wird… dessen bin ich mir sicher :-). Zauberhafte Rockabellas und Burlesque Ikonen zieren die schicken Postkarten die als kleines Büchlein schnuckelig daherkommt.

blog-say_it_sway_cover-03

Natürlich habe ich für eifrige Leser wieder zwei tolle Exemplare for free. Alles was ihr dafür tun müsst ist ein Kommentar UNTER diesem Beitrag hinterlassen und ganz Liebe dürfen auch diesen Beitrag auf den sozialem Netzwerk Eurer Wahl teilen. Thats all. Klingt einfach.. ist es auch – genauso wie mal wieder ein tolle Postkarte verschicken. Bis zum 14.5.2013 – 12 Uhr könnt Ihr Eure Kommentare hier hinterlassen, dann entscheidet bei mehreren Teilnehmern die Zufalls App. Achso und in letzter Zeit passiert es hin und wieder das ich die verschickten Briefe wiederbekomme… weil die Adressübermittlung irgendwie fälschlich ist… deshalb wer nicht will bitte auch nicht kommentieren… MERCI…

Wer mehr wissen will tut gut mal bei SWAY Books vorbeizuschauen

About the author:
Has 2688 Articles

6 COMMENTS
  1. Franzi

    Ich meinte natürlich ,, freu“:) so schön das ich gewonnen hab, das ich mich glatt verschreibe;)

  2. Franzi

    Suupper, vielen Dank , Freundin mich:)

  3. shei-la

    OJEEE:. ich hab diese Verlosung in all dem TRUBEL vollkommen vergessen…. DENNOCH.. zu spät ist es nie für ein paar tolle Postkarten… AND THE WINNER ARE… FRANZI UND FRANK… 🙂 – die Zufalls-App wollte das so….

  4. Franzi

    Ich auch 🙂

  5. Frank

    Für uns beide reicht es. Zweiter!

  6. Maren

    Erste!!! … Natürlich 😉

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top