Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 19 Views

Ruhe vor dem Sturm

…. oder wozu gesellschaftliche Normen gut sind?

Eine wesentliche Veränderung ist, seit ich mich entschieden habe Sheila frei zu lassen, denn irgendwie war sie schon immer da (aber ich schweife wieder ab), das viele gesellschaftliche Normen von diesem Tag an erstmal in Frage standen. Und je mehr ich die Thematik verfolge und Gespräche mit befreundeten Menschen führe merke ich das eben diese Normen Ängste verursachen… Angst es jemanden zu sagen… Angst gesehen zu werden… Angst das das Outfit scheiße aussieht… Angst das die gewünschten Heels nicht in der richtigen Größe verfügbar sind…. 😉 usw. usw…….
Angst ist ein Art von Energie die es zu kontrollieren gilt und gleichzeitig in die richtige Bahn gelenkt werden kann. Ich glaub ich kann das jetzt einigermaßen. Das ist wie mit dem Wellenreiten… Du siehst eine mörderische Brandung….du siehst Surfer diese Welle reiten… wenn du von vornerein sagst .. Nee ist mir zu voll… zu gefährlich… zu was weiß ich.. dann nagt das an Dir für den Rest deines Lebens! Und wenn ich Enfemme bin und das Haus verlassen habe ist das wie in die Welle gegangen zu sein… erstmal draussen isses egal und meistens eine Bereicherung meiner Erfahrungen. Da gibt es dann keine Sekunde des Zweifelns mehr.
Außerdem glaube ich fest das Biofrauen genau mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben: die gleichen blöden Blicke aus fast den gleichen Gründen….. und auch dies ist gesellschaftlich verankert…. was nicht heißt das es richtig ist! Also wozu brauchen wir diese Regularien wenn sie nur Kopfstress verursachen.
Es gilt umzudenken… und zwar alle…. Laßt doch die Leute machen was sie wollen solange sie niemanden wehtun…. z.B. gab es gestern einen zweifelhaften Bericht oder Doku bei RTLII (jaja… den Sender schaue ich eher selten… wirklich!!!) namens Frauentausch…. da wurden zwei Familien Ihrer Mütter beraubt und getauscht.. nach dem Motto: nehmt zwei völlig unterschiedliche gesellschaftlich etablierte Menschen und hetzt sie aufeinander… wer brauch das?… wobei ich habe gerade gelesen das selbst Ms. Queer da schon mal mitgemacht hat… zahlen die Privatsender echt sooo viel….??? Egal. (hat jemand eigentlich ne Aufzeichung?? 😉 ).
Ich verurteile niemand solange er mich oder andere nicht anpisst…. (‚tschuldigt) und wie oder was er/sie macht ist doch egal… In diesem Sinne heut‘ Abend wird gerockt… (im wahrsten Sinne des Wortes) 😉
Grüße Sheila

About the author:
Has 2707 Articles

1 COMMENT
  1. Sab

    Starkes Thema! Wo fang ich an? Meine Großmutter sagte immer „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“. Das is Jahrzehnte her. Der „Spruch“, vielleicht auch in anderem Kontext sinnvoller, aber hier gar nicht so fehl am Platz [Bauer = Gesellschaft, fressen = akzeptieren], hat heut noch Bestand und wird auch in Zukunft Bestand haben. Da fällt es meiner Meinung nach auch nicht ins Gewicht, dass vor allen Dingen in den letzten Jahren, ich sag mal die sogenannten „verpönten Randthemen“ (Fetischismus, sexuelle Identität, Sexualität i.a., etc.) immer häufiger in der Öffentlichkeit und in der Gesellschaft plaziert und diskutiert werden. Hat es ‚was bewirkt ? Stoßen wir auf mehr Akzeptanz werden wir eher respektiert ? Nee. Und daran wird sich auch nichts ändern. Aber du schreibst ja, wir müssen alle umdenken. Ich fang damit an und hoffe wirklich, dass wir einmal ohne „Angst überwinden“ zu müssen, einfach das tun können was wir wollen – weil es halt auf gesellschaftliche Akzeptanz stößt. Aber der Glaube allein daran fällt mir schwer.
    Und bis dahin wird sich auch weiterhin meine Angst manifestieren, wenn ich aus dem Haus schleichen muss (das kann ich aber mittlerweile ganz gut), wenn ich das Bedürfnis habe mich outen zu müssen (das kann ich noch nicht), ja klar und wenn das Outfit natürlich Scheiße aussehen könnte 😉 Aber vielleicht liegt ja auch gerade in der „Angst überwinden“ das gewisse Etwas, der spezielle Reiz, welches unser abwechslungsreiches ! Leben so interessant macht …
    In Hoffnung auf eine bessere Zukunft
    Sab

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×