Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1056 Views

Restauranttipp: Long March Canteen

oder chinesisches Essen kann in Berlin so authentisch serviert werden

blog-long-march-canteen-06

Nein – ich war noch nie in China aber genau so stell ich mir die Kantinen in Peking vor oder aber ein richtig cooles Filmset. Das Long March Canteen besticht schon beim Betreten durch ein besonderes Erscheinungsbild. Die Atmosphäre ist der Hammer. Sämtliche Sinne haben das Gefühl woanders zu sein – in einer Mischung aus Kung Fu Eastern und SciFi Bladerunner Kulisse, verbunden mit einem hervorragenden umsichtigen Servicepersonal, zumindest an diesem Abend. Und auch wenn es meiner Begleitung nicht gefallen hat, das der Tisch etwas geklebt hat, so fand ich es authentisch und kann sagen das es kein fett war, sondern die Beschichtung des Tisches.

blog-long-march-canteen-03

blog-long-march-canteen-04

Die Vielzahl an chinesischen kalten und warmen Tapas, genannt Dim Sum, wurden innerhalb kürzester Zeit serviert und selbst wenn einige Kleinigkeiten irgendwie im Prozess verloren gingen, so waren die Geschmacksexplosionen wunderbar. Das Restaurant in der Wrangelstrasse in Kreuzber ist einfach mal der Knaller. Ich habe schon lange keine chinesische Küche mehr bewusst genossen und finde auch das in Berlin viel zu oft diese europäische Chinakacke serviert wird, aber nach dem Good Friends in der Kantstrasse ist nun auch das Long March Canteen eine hervorragende Asia-alternative zwischen Dim Sum und Dumplings und das alles ohne in 370 Tagen 12.50o Kilometer zurückzulegen obwohl bei dem Feierabendverkehr hatte man fast das Gefühl das die Anreise so lange gedauert hat ;)

blog-long-march-canteen-05

blog-long-march-canteen-06

Einziges Manko an dem atmosphärisch herausragenden Laden ist die Geräuschkulisse. Eine entspannte Konversation ist bei voller Besetzung eher schwierig. Aber man soll ja auch nicht sprechen wenn man isst … Sondern aus vollen Zügen genießen und da bietet das Long March Canteen eine breite Palette an spannenden Gaumenfreuden. Last es Euch schmecken – wie die ollen Chinesen stets zu sagen pflegen ;)

blog-long-march-canteen-07

Tagged with: ,
About the author:
Has 2768 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
PLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !
RSS BURLESQUE FASHION
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]
  • Burlesque belebt das Nachtleben
    © shutterstock/ladyphoto Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, […]

Back to Top