Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
58 Views

Off Night im Chamäleon Theater präsentiert von Markus Pabst

oder ein spontaner Abend unter Freunden

Off-Night im Chamäleon Theater … das ist sowas wie die Spotlights im Wintergarten. Beide geben den unterschiedlichsten Künstlern an den spielfreien Tagen die Möglichkeit einen bunten Abend zu gestalten zu dem vor allem Künstler aber auch Gäste eingeladen sind. In diesem Fall war es sogar eine Jubiläums Off Night weil das Chamäleon Theater tatsächlich 15 Jahre feiert. Und wer wenn nicht der Ur-Pabst hätte man bitten können den Abend zu moderieren. Die Off-Night ist natürlich auch ein Chance von Showmachern des Wintergartens & Co. entdeckt zu werden und wenn mich nicht alles täuscht waren sie wieder alle da und saßen brav im Saal.

Das Schöne an einer Off-Night ist tatsächlich die Vielfalt die einem an so einem Abend geboten wird. Die Nummern Revue bei der sich alle Performances irgendwie um das Chamäleon Theater drehten begann mit einem grandiosen musikalischen Einstand. Und in diesem Fall war einer der beiden Künstler eigentlich am Einlass des Theaters tätig. Generell scheint das Chamäleon Theater hinter den Kulissen viele akrobatische und musikalische Talente zu beschäftigen, die alle mit Herz und Mut diesmal ihre andere Seite zeigten. Gemischt mit hochkarätigen Profis der Artistikszene wurde es ein wunderbar bunter und sehr emotionaler Abend. Markus Pabst, der vor 15 Jahren die erste Show inszenierte erzählte dabei aus den Nähkästen und Poetry Slamte sich durch den Abend. Mein persönliches Highlight war Kasha… aka… Katharina Lebedew mit einer unglaublich emotionellen Tanzakrobatik gepaart mit tollem Livegesang von Dariuz.

Aber natürlich begeisterten auch mehr grandiose Künstler wie Philipp Tigris oder ein grandioses Jonglage Trio namens Take that out! Der Abend endete mit großem Applaus und einer Zugabe der Chefetage, die ich zwar nicht ganz verstanden habe, die aber zumindest den ganzen Saal als Bingo Gewinner entließ :) …. Wenn Ihr also auf der Homepage oder den Sozialen Netzwerken eine Ankündigung zur OFF NIGHT im Chamäleon seht – meldet Euch an und vergesst Eure Spende an die Künstler nicht. Minimum sind 5 EUR pro Nase.

About the author:
Has 2767 Articles

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
PLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !
RSS BURLESQUE FASHION
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]
  • Burlesque belebt das Nachtleben
    © shutterstock/ladyphoto Sexy, ironisch und selbstbewusst: Burlesque ist der nicht ganz neue Trend, der das Nachtleben doch ordentlich aufmischt. Eng taillierte Glitzerkorsetts und Handschuhe, dazu Rockabilly auf den Ohren – Burlesque lässt nicht nur Eis in den Drinks der Beobachter schmelzen. Dabei ist die Verbindung zwischen dem lasziven Metier des Rotlichtes und dem Rock´n´Roll nichts Neues. Egal ob Blues, […]

Back to Top