Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 98 Views

Lara Croft blutiger denn je … in Tomb Raider 2013

oder mehr Gewalt, mehr Blut und mehr Lara Croft

blog-tomb-raider
© Crystal Dynamics / Square Enix

Erste Trailer vom neuen Tomb Raider Teil ließen keine Zweifel offen. Lara ist nicht nur erwachsen geworden… nein sie ist in unserer brutalen Welt angekommen, in der es oft nur noch um rohe Gewalt geht. Spätestens wenn man die 20 Uhr Nachrichten anschaltet wurde wieder irgendwo, irgendwer schlimm gepeinigt, zerstückelt oder erwürgt. Das es da nahe lag auch mal Lara in diese Welt abtauchen zu lassen war abzusehen. Aber musste das sein? Tomb Raider war nie ein Spiel in dem es um Gummibärchenstapelei ging… es wurde oft geschossen aber auch viel gerätselt. Gerade die mehr oder weniger kniffligen Rätsel und die Suche nach geheimen Orten war spannend. Doch Tomb Raider 2013 ist brutal, gewalttätig, teilweise etwas verstörend und blutig… sehr blutig. Dabei hat Crystal Dynamics alles ausgepackt was so ein Reality Gemetzel haben muß. Großartige Grafik und eine beeindruckende Engine zelebrieren den roten Lebenssaft.

Im ersten Moment hab ich den Mund nicht mehr zubekommen aufgrund der tollen Animationen, doch leider erschrak ich schnell, die gute alte Lara in diesem mörderischen Zusammenhang zu spielen. Blut.. überall Blut… irgendwie wie diese 3rd Person Shooter von Resident Evil. Die Geschichte ist irgendwie eine Mischung aus „LOST“ und „Unter Wölfen“ in beeindruckender Animation umgesetzt. Auch wenn einem am Anfang schon mitgeteilt wurde, das es ziemlich düster wird, hat es das Game geschafft Gänsehautstimmung neu zu definieren.. zumindest wenn es um Tomb Raider geht. Wenn da nicht das dauernde töten wäre… egal ob Mensch, Tier oder „something inbetween“ es muß gemetzelt werden. Und das auf eine viel zu brutale Art und Weise. Lara Croft ist in unserer nach gewaltgierenden Zeit angekommen und wird einmal mehr den Kids das Blut um die Ohren schmieren.. ach nee.. ist ja erst ab 18 Jahre 😉 .. theoretisch!

Ich hätte mir eine Lara gewünscht, die in dieser neuen Perfektion neue knifflige Abenteuer in wunderschöner Kulisse erleben darf…  eben ganz Oldschool 😉 … doch wahrscheinlich bin ich da eher die Ausnahme. Und neee.. ich bin keen virtueller Engel.. ich habe vor ca. 10 Jahren auch noch gern als First Person Shooter Zombies gemetzelt… doch denn kam ditt mit der Verkleiderei dazwischen 🙂 und statt anderen rote Farbe mit einer Kugel ins Gesicht zu zaubern, male ich lieber mit Lippenstift im eigenen rum… Aber wenn ich mir nun vorstelle mal in die Rolle von Lara zu schlüpfen um statt lustiger Abenteuer in fernen Ländern wilde Schiessereien zu erleben dann verliert sich die Lust an dieser Impersonation schnell. Ich werde natürlich das Game weiter zocken.. allein schon aus Neugierde und weil das Teil stolze 55 Tacken gekostet hat… aber ich befürchte danach dann lieber so tolle Games wie Zelda mit meener Kleenen weiter zu spielen :-).. denn blutig ist die Welt genug – doch Fantasie stirbt langsam aus…

About the author:
Has 2689 Articles

1 COMMENT
  1. LaxinTW

    Hahaha^^ kommt das in ungefähr hin: „Sick-Schicker Hirnfick“. Die Engine is genial, gegen das was da sogar Bambi Laras „Amok der Unschuld“ opfert gibts Survival-crashkurse. Art Direktion & Programmierer lernen wo man sinnvoll ein Lagerfeuer hochzieht, was ein Blattschuss ist… und ob man von Bushmeat halluziniert verwendet man nen Curare-Giftpfeil. Englischer Adel -_-‚

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Thank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift IdeaOktoberfest 2016 - mitten uffe Wiesn :)Sailor Girl 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top