Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2496 Views

Burlesque – der Film

oder ein kleinen Vorgeschmack die Kunst des burlesquen Tanzes für 2011

blog_BURLESQUE_derFilm04
blog_BURLESQUE_derFilm06
alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der © 2010 Sony Pictures Releasing GmbH

Da war er nun… der Film über den ich nun schon seit Ewigkeiten immer mal wieder gelesen hab, über den ich schon auf dieser Kolumne so viel spekuliert habe, dessen Inhalt mich auf vielfältige Art und Weise interessiert hat und dessen Story schon so oft auf der Kinoleinwand in unterschiedlichster Art und Weise gezeigt wurde. Ich unterstelle mir jetzt eine subjektive Befangenheit, denn ich bin mir sicher, in diesem Kinosaal gehörte ich zu den wenigen die jemals eine Burlesque Show hinter, vor und während der Show miterlebt haben und mitgestalten durften und genau aus diesem Grund liefen mir an diversen Stellen im Film Gänsepickel über den Rücken. Ihr wisst schon… die kleenen Dinger die einem bei großen Emotionen heimsuchen.

blog_BURLESQUE_derFilm03

Denn eine Burlesqueshow mitzugestalten, an den Vorbereitungen teilzuhaben und im Backstage mit all den freaky Personen eine Art Familie zu bilden.. das ist es wofür Adrenalin gemacht wurde. Und woraus sich jedesmal ein kreatives Universum bildet. … äähmm…. ok… ick bin nicht betrunken…. und hab‘ keene Drogen genommen.. aber ich habe eine große Portion Euphorie im Körper. Etwas was sich auch Schaffensdrang nennt und das schon mein ganzes Leben. Im Film BURLESQUE geht es natürlich auch um diese Momente aber es wurde auch eine Hollywoodstory mit Happy End eingeflochten. Jetzt könnte man denken diese hat gestört aber ganz ehrlich…. CHER, TUCCI und AGUILERA waren wundervoll. Wer immer Christina kein Schauspieltalent unterstellt hält zu viel von seiner Meinung ;-). Ich habe ihr die meisten Szenen abgenommen und vor allem habe ich es genossen Christina Aguilera in einer Vielfalt von sensationellen Burlesque Kostümen zu sehen…. ick wiederhole diesen Satz… SENSATIONELLEN Burlesque Kostümen und Stylings!!! Wo zum Teufel bekommen die das immer her. Ick bin jeden Tag auf der Suche nach neuen „Talenten“ für meine Fashion Kolumne „burlesque-fashion.de“ und habe zwar noch viele Highlights in Reserver aber…. mal ehrlich… so tolle Kostüme find ick nicht. Wobei die Outfits sehr körperbetont sind und die klassischen Burlesque Korsetts weniger Bestandteil des Films sind.

blog_BURLESQUE_derFilm05blog_BURLESQUE_derFilmblog_BURLESQUE_derFilm02

Die Story ist klar…. armes Mädchen geht den Weg des Erfolges… gabs schon hundertmal und ist nicht wirklich neu. Dafür aber die Kulissen, die Outfits, Christina und CHER, CHER und nochmal Cher. Cher ist so alt wie meine Mutter… oder sollte ich sagen JUNG.. nicht das sie das hier ließt und mich dann wie Christina im Film darüber aufklärt das sie nicht Ma’am genannt werden möchte *lol* … anyway… sie ist und bleibt einfach außerirdisch….. gut und ewig jung. Der Film erinnerte mich an einen Mix aus der beinahe Begegnung mit Dita von Teese in Ihrer tollen Kulisse im Paris und dem wunderbaren Interview mit Tempest Storm das ich kürzlich geführt habe. Die Bühnenbilder der Burlesque Ikone im Crazy Horse waren sensationell und die gezeigten Bilder hatten Ansätze der Lebensgeschichte der großartigen amerikanischen Burlesque Ikone. Hat mich der Film also unterhalten.. JA.. hat er mich mitgerissen… JA .. weil ich viele tolle Erlebnisse in die wundervoll inszenierten Bilder des Films interpretiert habe…. und hat mich Christina von ihrem schauspielerischen Leistungen überzeugt? Verdammt nochmal JA.. sie ist nicht schlechter als tausende Schauspielerinnen vor Ihr auf den Leinwänden dieser Welt und ich glaube sie legt es nicht drauf an mit Liza Minelli verglichen zu werden und muß sie sich gesanglich hinter niemanden verstecken… Bei der Gelegenheit muß ich noch erwähnen das ich ja diese Hollywood Produktion dem wunderbaren ebenfalls aktuellen Burlesque Film TOURNEE vorgezogen habe, zu dem ich ebenfalls heute hätte gehen können und für den ich in Amsterdam ein 10 minütiges Interview geben durfte…. Asche auf mein Haupt… und kann mich jemand mal bitte klonen !!!!!!!!!

blog_BURLESQUE_derFilm07

Einziger Kritikpunkt den ich hier aber nicht an die große Glocke hängen möchte… welcher Heini hat beim Pressetext denn einen Transvestiten in die Story eingebaut. Alan Cummings spielt alles andere als einen Transvestiten. Er ist derjenige der den Realtitätsgehalt des Filmes auf ein Level der Glaubwürdigkeit herunterholt. Als Burlesque Conferencier gehört sich eine kreative Darstellung oder eine geniale Rolle ala Armitage Shanks, Murray Hill oder um mal in unseren Ländle zu bleiben Sandy Beach, Coco oder Chloe. Sie alle sind auf Ihre Weise zauberhafte Freaks, Künstler und Impersonators und bezaubern die Gäste mit Ihrer Erscheinung…. das ist das Spiel des Burlesque. Leider ist die Rolle des Alan Cummings zu sehr beschnitten… aber sie war ihm auf den Leib geschneidert. Im übrigen auch die Rolle des wunderbaren Stanley Tucci… als kritikschmetternde Tunte … wunderbar!!! Jede(r) die/der nun Lust auf ein wunderbaren burlesquen Live Event bekommen hat möchte ich folgende Termine ganz nah ans Herz legen:

BURLESQUE – DER FILM Premiere am Potsdamer Platz 16.12.2010

BURLESQUE Kinostart 6.1.2010

BOHEME SAUVAGE 17.12.2010 in HAMBURG im Übel&Gefährlich
mit Xarah von den Vielenregen

QUEERLESQUE at PINKYS PEEPSHOW – Freak Comedy Drag Burlesque  29.12.2010
(more Infos coming soon) in Berlin „Bassy Club“
mit der wunderbaren Melli Magic, Lexi Sexx und mir on Stage

SILVESTER MASKENBALL 31.12.2010 in Berlin „Delphi Kino“
mit Tara la Luna, Sinteque, Ardor DeVille und vielen mehr

und

THE ROCK’N’ROLL FREAK BURLESQUE 31.12.2010 in Berlin „Wild at Heart“
mit den Teaserettes, Killing Irie und Crimson Carnival !!

About the author:
Has 2769 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Flower Mermaid RealnessPLEASE FOLLOW ME ON INSTATime to Relax at Hotel Provocateur Berlin2019 RealnessMerry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!
RSS BURLESQUE FASHION
  • Prickelnder Glamour: Burlesque-Shows faszinieren mit Stil
    © Feisty Cat Photography Schon in den Anfängen der Burlesque-Shows standen die aufreizenden Damen besonders für einen Aspekt: Glamour, Glitzer und Körpergefühl. Freizügige Themen waren zum Beginn des 20. Jahrhunderts eine erweiterte Form des Varieté. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Striptease galt die stilvolle Form des Tanzes als Sittenwidrigkeit und fand oft hinter verschlossenen Türen in […]
  • Beruf Model bei Burlesque Fashion?
    © Shutterstock Soziale Netzwerke verrohen zunehmend. Ähnlich wie das Modelbusiness geht es dabei nur noch um Profit und das Schmücken mit fremden Lorbeeren. Kürzlich bekam ich mehrere Hinweise auf eine Person, die sich in den sozialen Netzwerken als Fulltime-Model von Burlesque Fashion ausgibt. Im Grunde hab ich nichts dagegen auch wenn das völliger Humbug ist, […]

Back to Top