Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 394 Views

Stav Strashko als Gendernaut für TOYOTA

oder als neues IT-Girl mußt Du inbetween sein…


Carjam Car Radio Show — RTE Radio 1 — A Car Show About People

Nach Andrej Pejic greift nun auch Stav Strashko nach den Sternen der Mode und Werbewelt. Als Genderwalker übernimmt er immer häufiger die Rolle der Frau und macht das wie Andrej ziemlich überzeugend. Die Werbeindustrie liebt ausdrucksstarke Bilder die mehr sind als sie zu sein scheinen. Während anfangs immer ganz eindeutig auf die weiblichen Merkmale fokussiert wird, löst man am Schluß auf. In der Fashionwelt ist sowas ja nachzuvollziehen, ich meine was haben die Designer nicht schon alles über die Laufstege geschickt um ihr Label bekannter zu machen aber in der klassischen Autowerbung ist mir das neu. Mich wundert das gerade Toyota, die immer die klare Positionierung geliebt haben, nun „something inbetween“ propagieren… streng nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“?

THE MAKING OF

In weiteren Werbespots stöckelt Stav Strashko äussert gekonnt in hohen Hacken vor die Kamera und abgesehen davon das ich der Meinung bin, das er mal ’ne ordentliche Mahlzeit bräuchte, damit ihn nicht auch ein einfacher Grippevirus übel mitspielt, scheint der Erfolg anzuhalten. Und nur weil Modeguru Lagerfeld gerade wieder abwertend über dicke Menschen in der Modelwelt hergezogen hat, sollte man ihm nicht blind folgen aber ick mag ehh keene Hungerharken ;-). Nun gut.. mit 20 Jahren ist er gerade frisch der Pubertät entsprungen und wird sich noch finden, sofern ihn die Mode- und Werbewelt nicht verschlingt. Aktuell kann man in der neuesten Ausgabe des Genderbender  Magazins CANDY einiges zu seiner Person lesen und sich eine Meinung bilden über das neue „Geschlecht“ inmitten der genormten Grenzen der Gesellschaft. Im übrigen hab ich bei der Recherche zu Stav so viele tolle neue Begriffe gelernt: genderneutral, agendered, genderqueer, multigendered, intergendered, pangender oder gender fluid … watt ditt nicht alles jibbt…

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top