Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 47 Views

Nicht nur Kerle in High Heels! – Drag ist eine Droge

oder eine Dokumentation über San Franciscos wunderbar queere Drag Kultur.

blog_dragman.jpg
© Aisha Media

Jetzt wird die eine oder andere wieder aufhören zu lesen… denn von solch Dokumentationen gibt es ja mittlerweile wirklich viele. Ein paar davon sind tödlich langweilig aus meiner heutigen Sicht, diese jedoch scheint wunderbar zu sein. Sicherlich ist der Film nicht ganz neu.. aber ick hab den grade erst in den tiefen des Weltalls gefunden und vielleicht kennt ihr ihn noch nicht.

http://de.youtube.com/watch?v=4xtc4hPA1d8

Worum geht es… ? San Francicso hat wahrscheinlich die mit Abstand schrägste und schönste Drag Kultur der Welt … mal abgesehen von Berlin 😉 … und allen voran geht die unglaubliche HEKLINA die in Ihren Club Trannyshack seit 1996 den Menschen diese Kunstform darbietet – irgendwie vergleichbar mit der Irrenhouseparty von Nina Queer. Doch zurück zum Film… über Trannyshack schreibe ich in den nächsten Tagen mal was… das Thema ist sooo groß da muß man sich erstmal einlesen ;-)….

DRAG – Not just Men in Heels zeigt Menschen die den Teil Ihrer Persönlichkeit voll ausleben, auf der Bühne, in der Öffentlichkeit – einfach überall. Queens and Kings berichten über die Beziehungen aber auch über die Verluste die im Zusammenhang mit diesem Hobby/Passion stehen – über die Tatsache das es nicht einfach ist eine Beziehung zu finden und vor allem zu halten. Sowohl in der schwulen und auch in der Hetero-Gesellschaft gibt es dieses Phänomen das die Akzeptanz der Verwandlung nach wie vor an der eigenen Haustür aber spätestens vor dem eigenen Bett aufhört. Die Gruppe Wood berichtet über die andere Seite der Medaille – das Leben als Drag King, den Spaß als Mann auf der Bühne die Gendergrenze zu überschreiten.

Drag Queens wie Putanesca sprechen die interessante Veränderung der Persönlichkeit an und eine wirklich interessante Aussage die ich im übrigen voll unterschreiben würde ist das das schlüpfen in die Rolle eine Art von Schutzschild ist. Eine eiserne Rüstung in der es sich einfacher lebt, unbeschwerter, in der manche Dinge die im Alltag so unglaublich weit entfernt sind viel schneller zu erreichen sind. Genau das erlebt ich fast jedes Wochenende, ich sehe die beiden Facetten der Menschen die ich zu meinen Freunden zähle und ich sehe mich.. und kann sagen… der Nagel is im Kopp .. das stimmt ja mal 101%tig. Ich weiß nicht genau wann diese Wandelung der Persönlichkeit einsetzt, ist es während des Schminkens oder wenn die Haare auf den Kopf geklebt werden oder wenn man die High Heels anzieht…. keine Ahnung … aber die Veränderung oder wie Alexis sagte : der Schutzschild führt zu einer Verstärkung des Selbstwertgefühls. Aisha Media genauer gesagt Amir Jaffer hat tolle Statements und Bilder einfangen und die Akteure wunderbar in all ihren Facetten ins Licht gesetzt…. ich hoffe irgendwie mal den ganzen Streifen sehen zu können….

 
Diese Seite wurde mit folgenden Suchbegriffen gefunden:
High Heels, ich musste high heels anziehen, transsexual high heels, mann in high heels
 
About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top