Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
88 Views

Ingo Appelt mit der Lust zur Schangel-Transerei

oder nach Hape Kerkeling der nächste Comedian der auf den Zug der Transerei aufspringt.

blog_ingoappelt
© TV-Total

Vor langer Zeit traten Künstler wie Theo Lingen, Peter Alexander und der große Heinz Rühmann in Filmen als Frauen auf. Damals war es schon eine schauspielerische Herausforderung, wollte man doch auf keinen Fall den Eindruck erwecken das man diese Rolle mag. Man versuchte mit viel Komik diese Rolle ins alberne zu ziehen.

Hape Kerkeling allerdings macht das anders…. er lebt diese Rolle perfekt aus, er spielt so wunderbar die Uschi Blum und vor allem läßt er Profis an die Maske und Kostüme.. so jedenfalls sieht es aus.. oder er hat einfach Gespür für Form und Farbe bei aller Komik. Ganz im Gegensatz zu Ingo Appelt. Der wiederum hat .. wie damals schon Peter Alexander als olle Hetenoma kein Fettnäpfchen ausgelassen die Travestie ins Absurde zu ziehen. Den Verona Feldbuch Ki(c)k bekam Ingo offenbar bei der fragwürdigen „We can dance“-Show wo er als Flashdance Girl wie eine Hupfdohle auf Koks rumeierte. Nun scheint ihm die Schangeltravesitie zu Kopp zu steigen und schwupps… tritt er im gräßlichen roten Ganzkörperkondom mit fettem Bauch und Pimmelbeule bei Stefan Raab auf… ick frag mich da einfach immer wieder… warum? Warum kann er nicht zumindest jemand fragen der was davon versteht? Schauspieler wie Patrick Swayze holen sich Könner wie Ru Paul als Trainer…. um perfekt zu illustrieren… Ingo Appelt setzt nen Hut (Haare) auf und steckt seinen unförmigen Körper in rotes PVC. Wenn wenigstens jemand ne Schleife drumgebunden hätte…. dann hätte man den Kerl zumindest als Weihnachtstranse verschicken können.

Gehts noch schlimmer… JAAA.. das nächste kommt schon… er tritt bei Stefan Raab auf mit den Song „es ist so geil eine Frau zu sein“ .. schlimm schlimmer….

http://www.youtube.com/watch?v=iburf8X4AmM

Dabei gibt es so viele tolle Travestiekünstler die viel geben würden um zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen eine Chance zu bekommen. Aber vielleicht braucht das TV den Schangel TV um interessant zu bleiben. Schließlich schwinden die Zuschauerzahlen enorm.

About the author:
Has 2733 Articles

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
A Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top