Mo. Sep 23rd, 2019

Der Niedergang von Wonder Woman – eine Berliner Tragödie beginnt

oder Teil 1 der fünfteiligen Wonder Woman Saga

blog-wonderwoman-part1

Großstädte sind wie Sümpfe – wenn man erstmal drinsteckt ist es fast unmöglich sich aus eigener Kraft wieder aus dem Morast zu befreien. Die Stadt versucht tagsüber ihr hässliches Gesicht zu verbergen indem sie den braven Bürgern ein Muster für Ihr hektisches Treiben vorgibt, die dann wie eine Mischung aus Mäusen im Labyrinth und emsige Bienchen beim Pollensammeln durch die Strassen huschen und Harmonie vorgaukeln, doch abends bröckelt die Fassade – da regiert die Rastlosigkeit. Schon am frühen Abend locken “After Work” Party oder Happy Hour Vorglühangebote. Da ziehen Horden von partysüchtigen Banden durch die Strassen, alle bewaffnet mit Flaschen voller Feuerwasser und anderen Spaßmachern. Die die noch nicht infiziert sind huschen noch schnell in ihre Nester bevor sie mitgerissen werden von der Karavane der Ausgelassenheit.

blog-wonderwoman-part1-02

Ich beobachte nun mittlerweile seit knapp 7 Jahren diese Entwicklungen und sehe das es immer schlimmer wird. Völlerei, Habgier und Wollust übernahmen klammheimlich die Kontrolle über unsere Stadt und statt uns dagegen zu wehren, empfangen wir es mit offenen Armen und lobpreisen seine Ankunft in den Sozialen Netzwerken mit dem geliebten “Gefällt mir”. Meine Bemühungen die Ursachen für diese Situation zu ergründen blieben lange Zeit ohne Erfolg, wie ein Maulwurf konnte ich mich in den inneren Kreis der Urheber graben, die Sensationspresse würde mich das Froilein Gundel Wallraff der Neuzeit nennen, wenn sie wüsste was ich weiss. Doch nun ist der Zeitpunkt gekommen dem Bösen endlich die botoxbefreite Stirn zu bieten und den Menschen wieder Grundwerte wie Häuslichkeit, Spieleabende, Volksmusike zu geben und vor allem den Teufel auszutreiben der sie antreibt jedes Wochenende auf die Piste zu gehen.

blog-wonderwoman-part1-03

Schon einmal habe ich versucht im Rahmen einer Berliner Großveranstaltung meine wahre Identität zu offenbaren und konnte spürbar messen wie sehr sich die Menschen in dieser Stadt nach einer Befreiung sehnen. Tief in Ihnen schlummert die Liebe nach Geborgenheit am heimischen Kochtopf ohne Kopfschmerzen nach nächtlichen Partyexzessen.. auch wenn es dagegen was von Ratiokram gibt. Damals war ich noch nicht so weit, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, nun aber wird Wonder Woman ein zweites mal in Erscheinung treten um jenen das Handwerk zu legen die die Menschen mit süßen Versprechungen von ewigen Partys ködern und sie zu Marionetten … Ja … teilweise sogar zu Zombies des Berliner Nightlifes machen. Der Kampf beginnt….

FORTSETZUNG FOLGT ….