Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 41 Views

Boheme Noir V im Pulp Mansion

oder FBFB – Fetisch, Bondage, Fashion, Burlesque!

Feisty Cat Sinteque
Feisty Cat aka Sinteque als Maskottchen der Veranstaltung

Als mich Xarah von den Vielenregen letzte Wochenende zur Boheme Noir einlud mit den Worten: „Das ist eine einmalige Veranstaltung, da mußt Du hinkommen“… war mir klar – entweder das wird so gruselig wie die Partys im KitKatClub oder so glamourös wie der German Fetish Ball. Warum ich das Kitty nicht mag… weil ein Großteil der Partygäste irgendwie der Meinung sind das ihr Nackig-Fetish ganz besonders betrachtenswert ist. Egal.. wems gefällt..

blog_bohemenoir04.jpg
Tara la Luna trifft auf Black Elle Driver – be careful

Auf die Boheme Noir färbt NICHTS von diesen nackten Tatsachen ab… und das ist auch gut so. Die kommenden Zeilen versuchen das zu beschreiben was ich als Bild nicht liefern kann, da es auf der Boheme vier akkreditierte Fotografen gab und meine Wenigkeit zwar nachträglich zugelassen wurde aber eben nur um die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Irgendwie kann ich das verstehen, denn letztendlich gab es auf der Veranstaltung garantiert Menschen die in Ihrem „normalen“ Beruf bestimmt Schlips und Kragen tragen und auf der 5. Boheme Noir diese Uniform gegen eine ganz andere tauschen….

http://de.youtube.com/watch?v=3dN8HvO9_3M

Es gab nur ganz wenige ideenlose Eckenhocker in Standardkluft, die große Mehrzahl hatte tolle Ideen, wunderbare Kopfbedeckungen, traumhafte Latexfashions, bis ins Detail abgestimmte Makeups, die allerdings leider im viel zu dunklem Club Pulp Mansion etwas verblassten wohingegen aber die vielen Marilyn Mansons wieder genau am richtigen Ort schienen. Aufgefallen ist mir z.B. ein süßes rotes Matreusenoutfit ganz in roten Latex mit tollem kleinen Matreusenhütchen aber auch Männer mit wirklich ausgefallenen Latexroben oder eine Päarchen wo der weibliche Part einen unglaublich schönen Kopfschmuck trug zu Ihrem Dominatrix Outfit.

…. dieser Beitrag wird noch weitergeschrieben… schließlich jibbet noch die Geschichte von Black Elle Driver zu erzählen *grins* und den zweiten Teil der Show von den Horosistas aber ick mach erstmal ne Wii-Spiel Pause…

About the author:
Has 2700 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top