Sa. Dez 7th, 2019

Horosistas, Black Elle Driver und Julietta la Doll

oder was haben drei bzw vier solch unterschiedliche Charaktere gemeinsam?

blog_bohemenoir06.jpg

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach… allerdings werde ich diese nicht vorweg nehmen sondern Euch noch ein bissl auf die Folter spannen. Fangen wir mal an mit den Horosistas auf der Boheme Noir… die Show von Xarah von den Vielenregen und Heidi… ausgesprochen “Heejjdii” wie ich mir von Tara sagen ließ… hatte unglaublich viel Feuer und Kraft. Den Inhalt der Show wage ich nicht mit sicherheit zu interpretieren aber für mich hatte das was von Trennungsschmerz, Metamorphose und kraftvoller Auferstehung… ähnlich der Geburt eines Schmetterlings. Bisher habe ich vergleichbares nur auf dem letzten Fetishball gesehen… 

http://www.youtube.com/watch?v=WzYILkcRMI0

Die zweite Darstellerin dieses Beitrags machte schon im Streifen Kill Bill durch ihr pfeifend kaltblütiges Wesen auf sich aufmerksam. Die Krönung dieses Duplikates war das fiese Schwarz des Outfits. Die sonst so “artige” Janka Kroft verwandelte sich für diesen Abend in die mordende blonde Elle Driver… die während des ganzen Abends das kultartige Lied auf den Lippen hatte (welches sie wahrscheinlich tagelang vorher geübt hat – aber letztendlich ist das eben genau das worauf es ankommt – DETAILS). Diese Tatsache verschlug sogar dem Typen an der Garderobe den Atem. In seiner völligen Fassungslosigkeit über das perfekte Double erließ er bewußt Misses Driver die Garderobenkosten und entschied sogar die Reihenfolge der Schlange zu Ihren Gunsten zu ändern, sprich.. die einäugige Eule durfte vor mir die Jacke abgeben aber wie heißt es so schön – verlieb dich nie ein eine Krankenschwester – da kann jeder pickser tödlich sein… denn nachdem sie die gesamte Partygemeinde mit Ihrem Hatori hanzo Schwert kalt gemacht hat verließ sie fröhlich pfeifend die Abendveranstaltung. *lol*

http://www.youtube.com/watch?v=LLjPsXDWJc8
Black Elle Driver verläßt die Party…..

http://www.youtube.com/watch?v=5T-MBzZNmMA
Hier nochmal das Original imVergleich.

Bei der dritten Person handelt es sich um eine Berliner Burleske Persönlichkeit die gerade mal vor einem Jahr auf der Bühne des Roadrunners bei der Girl in a Hot Rod Party Ihren Stern aufgehen sah. Freitag hingegen hat sie gerade die erste regelmäßige burleske Party in der nun mit einer Bühne ausgestatteten Primitiv Bar gelauncht… das nenn ich doch mal Starkarriere. Unser Besuch im Roadrunners war eigentlich Rumpelelse geschuldet… da sie Ihren Burzeltach dort feierte.. und ich eigentlich zu diesem Ehrentag ein Gläschen Prosecco heben wollte… leider kam es nicht dazu.. zumindest hatte ich die Gelegenheit auch Ihre tolle Kopfbedeckung zu bemerken. Bravo Else.. den kannte ich noch nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=CfAu3llmkhM

Und wo kann man diese Art von wundervollen Performern an einem Abend erleben, treffen und genießen. Ratet… in BERLIN.. und nur in BERLIN. Die einzige Stadt die das Potential hat so viel unterschiedliche Künstler hervorzubringen – DANKE das ich Teil davon sein darf.

Diese Seite wurde mit folgenden Suchbegriffen gefunden:
elle driver