Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
2 Comments 30 Views

Michalsky Style Night 2010 vs. Mercedes Fashion Week 2010?

oder böse ist wer böses denkt wenn sich Berlins Vorzeige Designer von der Mercedes Benz Fashion Week 2010 standortmäßig lossagt

blog_stylenight2010
©
www.michalsky.com

Die Berliner Fashion Week 2010 steht in den Startlöchern, die neben dem wunderbaren spanischen Label CUSTO auch spannende Neben- und sogar Konkurrenzveranstaltungen ins Leben gerufen hat. Das ist etwa so als wenn ein Baum hübsch gewachsen ist, dann fällt ein Apfel runter, ein kleines Vöglein trägt diesen durch die Welt und schwupps wächst da eine neue kleine Fashion Week.. so ähnlich geht es gerade der großen, von großem Sponsoren getragenen und mittlerweile institutionalisierten Mercedes Benz Fashion Week, die offenbar zu wenig Raum für Künstler wie Michalsky ließ. Wen wunderts wenn sich des Bürgermeisters zweitbester Freund dann mal schnell räumlich abnabelt.. alt genug ist er ja… und Konkurrenz belebt bekanntlich schon immer das Geschäft.

Ob die Style Night 2010 mit Labels wie LaLa Berlin, Kaviar Gauche und Michalsky sich nun als Teil der Fashion Week oder als Konkurrenzprodukt in Zukunft behaupten wird, werden wir spätestens zur kommenden Modewoche im Sommer erfahren. Fakt ist, die Wahl des Ortes, der Friedrichstadtpalast, verspricht deutlich spannender zu werden als das Mercedes Zelt und bringt zudem einen wesentlichen Mehrwert… es fördert auch noch die Kulturstätte und trägt zum Erhalt derer bei. Mir ist eh nicht ganz klar warum ständig neue temporäre Gebäude errichtet werden müssen wo so viele wunderbare Locations in Berlin leer stehen bzw. gerne für solche Veranstaltungen gemietet werden würden. Es fehlt in Berlin offenbar an guten Locationscouts….!

Einverstanden bin ich im übrigen auch mit seiner Stellungnahme zur Relevanz von Blogs im Allgemeinen und der Tatsache das die Liebe zu Detail den Unterschied in allem ausmacht….. was für ein wunderschöner Schlußsatz!

About the author:
Has 2698 Articles

2 COMMENTS
  1. petra-sun

    ich möchte zwei karten für die Stylenight gewinnen, weil mir die Atmosphere und das Partyfeeling dort besonders gefällt.
    Ich war im Sommer bei der Michalsk y party und beim Store Opening am Potsdamer Platz dabei und schaue mir oft das michalsky foto an, das ich dort gemacht habe.

    Michalsky Mode empfinde ich als tragbar, weiblich, dezent teilweise sogar ein bisschen mondän und luxuriös.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top