Sa. Dez 14th, 2019
Allgemein

Queer Award in Berlin – und nix dabei….?

oder der Bär t(r)anzt diesmal nicht….
Berlinale Zeit in Berlin…. klar wo sonst. Und neben den großen Events… neben all dem Glamour der Hollywood Stars die den roten Teppich heimsuchen um Ihre Werke zu promoten, gibt es seit 1987 eine kleine aber feine Trophäe namens Teddy Award, der Queerfilm Award der Berlinale mittlerweile ein fester Bestandteil des Events. Feine Filme wie der kürzlich vorgestellte Gender X Film finden dort den Weg in die Öffentlichkeit. Nun als Filmfan ist die Berlinale ein Muß… aber ehrlich gesagt kann ich mich diesmal nicht so richtig mit den vorgestellten Streifen anfreunden.
  blog_teddy.jpg

Dies bezieht sich auch auf die TEDDY Filme. Lediglich einen Transgender Film konnte ich ausmachen und der handelt von einem wirklich ausdauernden chinesischen Herkules der gerne sein möchte wie Madonna…. Titel des Filmes: Like a virgin. Mmmmmnh… also ich weiß nicht da fehlt mir ein bißchen der Glam… obwohl man weiß ja nie. Madonna war ja auch mal betitelt als singende Hupfdohle und hat der Welt gezeigt was Glam ist….

https://www.youtube.com/watch?v=aTUsz_9B9RY

Neee.. nicht falsch verstehen ich mag Madonna… vor allem weil sie es allen gezeigt hat und zwar die letzten 20 Jahre. Ach und wer da hingehen will…. der Award wird am 16.2. im alten Flughafen Tempelhof Hangar2 überreicht… is ne geile Location.. da war ich schon in anderen Veranstaltungen. Lohnt sich. Und wenn ihr da wart… dann sagt doch mal ob doch was dabei war….dann schreib ich nen Korrektureintrag…
Also … let us sing.. like a virgin…..touch for the very first time……..
Sheila