Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 70 Views

Kinzo heißt jetzt Loreley und ist schöner denn je…

oder das alte wahren und neues erschaffen ist eine Kunst.

Loreley Bilder Club Berlin

Nachdem uns meine Autochen ordentlich durchgewärmt hat, beinahe hätte ick mir den Hintern mit der Sitzheizung verbrannt…. kam ich einer Idee von Krizzi nach und besuchte das ehrwürdige Kinzo das nun Loreley heißt, was zwar draussen NOCH nicht dran steht aber was tatsächlich schon drinnen steckt. Der erste Eindruck… hää.. warum hatten der Laden keine keine Kasse? Die Antwort: Weil alles durchdachter und schicker is als vorher.

Loreley Bilder Club Berlin

Die Kasse befindet sich nun unten, gleicher Eingang, Treppe runter und Voila… schon kann man bezahlen und das sollte man auch denn ein Besuch lohnt sich allemal. Erstens weil mit viel Liebe zum Detail neue Installationen und sinnvollere Aufteilung das Loreley deutlich größer erscheinen lassen als das ehemalige Kinzo und zweitens weil sich die Inhaber aber auch das geschichtsträchtige Alte bewahrt haben. Man findet z.B. die alten Fliesen an den Wänden wieder, was ich persönlich immer gut finde wenn es etwas gibt woran man das alte erkennt… das war im Goya ebenso… hoch oben im Gebälk findet sich der alte Metropolcharme nach wie vor wieder.

Loreley Bilder Club Berlin

Viel rot an den Wänden, eine neue Lounge, schönes Interior und alles harmonisch miteinander abgestimmt haben mich wirklich beeindruckt. Nicht umsonst wird das Loreley wahrscheinlich auch bald zur berlinale 2009 als Aftershow-Location gebucht und für alle Eventveranstalter dieser Republik  – schaut Euch den extrem zentral gelegene Club einfach mal an. Wer als „Normal“-Sterblicher da hin will sollte sich den kommenden Freitag ganz fest in sein iPhone markieren (ick hab echt das Gefühl jeder trägt so ein Ding momentan.. ) denn Nina Queer wird mit der offiziellen Haakle Feucht Party das Loreley einweihen.

Loreley Bilder Club Berlin
photo by Krizzi

Auch Mister 030-Partykolumnist Marcello den ich an diesem Abend schon auf der Fashion Rock Night traf und zum ersten Mal vor zwei Wochen im SpyClub ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen das Loreley mal ohne Stress als Erstbesucher ganz in Ruhe anzuschauen… irgendwie könnte man das wieder sagen Berlin ist eben doch ein Dorf und Kolleginnen trifft man immer an den wirklich spannenden Orten… *grins*

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×