Sa. Dez 7th, 2019

Die Kriminalpolizei rät!

oder dank Bodenwelle im Fahndungsraster der Kriminalpolizei.

Kriminalpolizei

Es ähnelte einer Tatortgeschichte der ARD wir nach langem Suchen endlich einen Parkplatz weit weit entfernt von der stattfindenden Boheme Sauvage fanden, als plötzlich hinter mir unbemerkt ein Wagen einen Verfolgungkurs aufnahm. Nach dem entgültigen einparken begann der Wagen sich plötzlich so zu platzieren das es selbst mit dem kleinen Mini in der großen Parklücke schwer gefallen wäre dort wieder herauszukommen ohne erheblichen Sachschaden zu veruraschen. Ein Mann stieg aus… in schwarzer Bomberjacken mit Kapuze gekleidet, kam er auf meine Fahrertür zu. Zoe und ick waren uns ziemlich sicher.. entweder gibt es jetzt Diskussionen wem dieser Parkplatz gehört oder der Typ erwartet käufliche Liebe *lol*….

Irgendwie hatte ick trotz alledem ein komisches Gefühl in der Magengegend denn in dem Bezirk kannste deine Oma vergraben, keine Sau würde fragen was du da machst… dieses Gefühl entschwand in dem Augenblick als der düster dreinschauende Kerl plötzlich mit einer goldenen Marke an meine Fensterscheibe klopfte wo draufstand : KRIMINALPOLIZEI. Öhmmm.. kurz überlegt und den Taster für die Scheibe gedrückt. … Im Gegensatz zum Erscheinungsbild wurden wir nett gefragt ob wir bzw. ich nicht gemerkt hätte das ich zwei Straßen vorher meine Autochen brutalst einer Bodenwelle ausgesetzt habe?… Ähhh… ?!?! Seit wann kontrolliert die Kriminalpolizei Leasingfahrzeugssünder ?? zumal ick sagen kann das es egal ist wie langsam ick da rüberfahre dieses Platikspoilerdingens an meinem Mini ist nicht dafür gemacht – es setzt quasi dreimal am Tag auf.

Also nachdem wir so ein kleines Plauderstündchen hinter uns gebracht haben indem es um das wieso und warum ging – vor allem warum wir hier parken, so im nirgendwo!! – ick dann meine Fahrerlaubnis und den Ausweis vorzeigen durfte .. und der nette Kriminalpolizist mit viel Fantasie versuchte in dem Bild auf dem Ausweis mein männliches Ich zu erkennen und mich schlußendlich erkannte *ditt muß mein Augenaufschlag gelegen haben* … fragte ich noch interessiert warum wir eigentlich angehalten wurden… wir sind nicht schlangen gefahren, haben ihn nicht angelallt… und auch keine Tauben überfahren ;-) .. die Antwort war etwas ernüchternd. Ein solcher Fahrstil wäre auffällig gewesen, niemand setzt bei einer Bodenwelle auf und fährt einfach weiter. Häää?? Hätte ich in der Scheißkälte aussteigen sollen um mich unters Auto zu legen?…. neee…. oder? …..

Was dann passierte unterliegt leider der Geheimhaltungsklausel der ich mich verpflichtet sehe, weil ich dem wirklich netten Herren von der Kriminalpolizei nix böses will, zumal die anschließende Tat irrsinnig nett gewesen ist. An diesem Abend konnte dieser eine Polizist höheren Dienstgrades mir mein allgemeines Vorurteil der Berliner Polizei .. ach generell der ausführenden Staatsgewalt… wiedermal zurechtrücken. Es heißt nicht umsonst: “Die Polizei – dein Freund und Helfer” .. auch wenn er selber daraus einen Spruch machte der irgendwie : “Freundchen, ich helf Dir gleich” lautete…. aber das war nur Spaß :-)