Sa. Okt 19th, 2019
Allgemein

Sandsation 2008 in Berlin feiert den CSD

oder wie bekomm ich den Sand aus den Heels.

Sandsation 2008 in Berlin feiert den CSD

Jedes Jahr stellte ich mir die Frage wie in Gottes Namen schaffen die Carver bei der Sandsation es das Ihre Bauwerke nicht von Regen, Hagel oder sonstige Niederschläge in mitleidenschaft gezogen werden. Nun die Antwort ist ganz einfach…

Die Sandskulpturen profitieren von der Feuchtigkeit. Die Erosion – das Abtragen des Sandes durch Wind – kann dann nicht so schnell einsetzen…, Ein heftiger Platzregen könnte allerdings Muster auf den glatten Flächen hinterlassen. Und was geschieht, wenn es hagelt? Es hagelt nicht. Quelle: www.sandsation.de

Sandsation 2008 in Berlin feiert den CSD

Na das ist doch mal eine Aussage die ich da auf der Page von der aktuellen Sandsation lese. Die kennen den Wettergott persönlich. Dann sollten sie ja auch sagen können ob uns am Samstag eben dieser wiedereinmal ein feuchtes Vergnügen bereitet… denn die letzten beiden CSDs in Berlin waren schon extrem naß… zumal ick mir beim letzten auch noch meine tollen roten Heels versaut habe – dank extremer Wasserflecken. Nun gut zurück zum Thema. Meine ersten bewundernswerten Sandskulpturen hab ich glaub ich in Fuerteventura gesehen.. aber die waren im Vergleich zu den heutigen eher nen bewundernswerter Witz :-) … denn was die Künstler diesmal alles aus Sand und Wasser geformt haben ist einfach mal richtig toll. Und das tollste ist …. da kann man auch noch ab 22:00 Uhr ganz gepflegt abtanzen um sich alle 10min den Sand aus den Heels zu kippen oder eben Sandaletten tragen.

Sandsation 2008 in Berlin feiert den CSD

Übrigens – während ick das hier so schreibe fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren – Sandaletten heißen deswegen Sandaletten weil man in ihnen keinen Sand anhäufen kann und frei ist von der lästigen Sandbefreiungsaktion. Mensch – jetzt hab ick trotz ungeklärter ursprüngliche Wortherkunft (lt. Wikipedia) die Lösung.

Ich jedenfalls hab Sandbauklötze gestaunt was ihr bis zum 29.Juli auch noch könnt… und denke mit 6 EUR nicht auf Sand gebaut zu haben als ich die als Eintritt investierte außerdem war es ein war toller Kontrast zu den damaligen Eisskulpturen.