Sa. Okt 19th, 2019
Allgemein

Paff Meisi – Intim in der Torstrasse

oder die Spätfolgen des 2. Weltkriegs sind ganz schön queer…

blog_paff.jpg

Eine cholerische Hebamme, die jeden Morgen einen anderen Lover rauswirft. Eine strenge Dildosammlerin im eleganten Anzug. Eine mikroskopisch kleine Joghurtnascherin mit Crossdresser-Allu?ren. Ein weinerlicher Internetmogul mit idealistischen Anwandlungen. Was bedeutet das alles? torstrasse-intim.de: Das Ende der Familie und der Beginn einer neuen Sitcom – auf www.torstrasse-intim.de. Zitat Pressemeldung

Wie lange muss man Dildos abkochen? Hatte Jesus Erektionen? Sind Pinkelspiele 80er? Warum lacht der Ku?hlschrank, wenn man ihn öffnet? Fragen u?ber Fragen. Und am Ende kommt der Gasmann zum Ablesen. Ku?mmert euch um diesen Penis! …. alles das sind Fragen die die neue Sitcom im Netz aufdecken wird. Ein ambitioniertes Projekt das im April 2008 erdacht wurde und aus reinem Spaß an der Freude ins Leben gerufen wurde. Alle Akteure und Beteiligten dieser Sitcom haben mit Hingabe und Freude an dem Projekt mitgearbeitet nur aus der Lust am machen! Null Kommerzielles Gedankengut… so die Aussage der Pressemappe. Nun .. ick glaube genauso wie Helge Schneider, Heinz Strunk oder ähnliche Charaktere so hat Paff Meisi ebenfalls Potential in naher Zukunft im Netz so gehypt zu werden das die “großen” Medien aufmerksam werden und gierig ihre Hände nach Ihr bzw. Ihm auszustrecken.

Ob der Charakter nun Drag King oder Crossdresser oder einfach nur komisch ist überlaß ich Eurer Fantasie. Ich hatte jedenfalls ‘ne Menge Spaß bei den Vids im Netz und bedanke mich für eine Sitcom 2.0 die jenseits des üblichen liegt…. insofern viel Spaß an der Verwandlung weiterhin.