Fr. Nov 22nd, 2019
Allgemein

Damit die Gondeln nicht Trauer tragen

oder Tipps und Tricks für einen Vendigtrip ohne Frust (zweiter Teil)

venedig wenn die gondeln trauer tragen

Also ick könnte mich jetzt weiter auskotzen über die teuerste und vollste Stadt Europas aber ick laß das mal und gebe statt dessen mal Hinweise die es zu befolgen gilt.. sofern man ohne Frust die Stadt besuchen will.

osteria alla busa

1. Nehmt Venedig niemals als Hauptreiseziel sondern immer als Durchgangsstadt mit. D.h. reist zum Beispiel nach Rom und auf dem Weg dahin einfach ein Tag Venedig einschieben. Dann ist es bestimmt toll…. denn man muß nicht alles sehen.

osteria alla busa

2. Wenn ihr mit dem Auto oder Motorrad unterwegs seid – was ja bei einer Durchgangsreise der Fall sein kann – dann parkt entweder vor Venedig auf einem der Parkplätze die gleich neben der großen Zufahrtsstraße von Venedig sind… große weiße P’s auf blauen Grund weisen darauf hin. Wenn ihr die Brücke nach Venedig passiert habt ist es zu spät… dann sind mind. 24 EUR wech… wobei ick auf dem Piazza de la Roma (das ist der Parkplatz wo alles losgeht) ganz hinten inner Ecke auch noch eine Alternative für 4 EUR pro 2 Std gefunden habe… das geht auch noch.

osteria alla busa

3. Wenn ihr an den Strand von LIDO wollt.. dann fahrt z.b. mit dem Wasserbus Vaporetto 2 rüber und fragt auf keinen Fall einem Busfahrer nach den Weg zum Strand.. ick gloob die spielen alle das nette Spiel “Verarsch den Touri” – sondern nehmt entweder die Linie X in Richtung Grand Hotel de Bains bzw. Palazzo del Cinema oder latscht einfach die Vialla St. Maria Elisabetha lang bis zum Ende.. Voila : Strand! Ick sag Euch nicht wo ick gelandet bin….

osteria alla busa

4. Essen und Trinken. Nicht lange suchen… es kostet alles scheißviel auf Venedig. Entweder Fastfood “geniessen” oder außerhalb von Venedig etwas geniessen. UND nun komm ick!!…. ca. 20 min. in Richtung MIRA / DOLO gefahren, kurz hinter DOLO liegt das wunderbare kleine Fischrestaurant “Osteria alla Busa” auf der Via Giuseppe Mazzini, 144, 30031 Dolo (VE). Das ist für jeden Fischliebhaber ein Muß… allein die Vorspeisenplatte ist sowas von göttlich das meine negative Venedi-Stimmung fast komplett weggefegt wurde. Ständig wurden wunderbare Platten mit frischen, teilweise rohen Fisch, Austern, kleinen Krebsen oder eben Pasta mit lecker Venusmuscheln aus der Küche von dem sympatischen Küchenchef in den Gästeraum getragen. Auch die Hauswein und das anschließende hausgemachte Tiramisu waren wohl das beste was ich in den letzten 5 Tagen bekommen habe… das Tiramisu sogar das beste was ich JE gegessen habe!

osteria alla busa

5. Ganz wichtig für Flugzeugbenutzer… auf dem Rückweg darauf achten das es ja ZWEI Flughäfen in bzw um Venedig gibt… und wenn man nicht aufpaßt wird man schnell hektisch wenn man merkt …. irgendwie ist der Weg weiter als auf dem Hinweg…. also immer auf der A4 bleiben dann klappt das auch mit der Rückreise.