Sa. Okt 31st, 2020
Allgemein

Vernissage beim Friseur – Dermot O’Dyna

oder mal ein anderes Vorabendprogramm….

dermot odyna

Vorweg… es war wieder ein Fest. Der ganze Abend… ooch wenn wir uns nur auf zwei Veranstaltungen rumgetrieben haben und leider Glorias Ackerkeller nicht mehr geschafft haben. Aber da Gloria wegen Mellis Erkranung bei Ninas Show einsprang… haben wa se wenigstens doch noch getroffen… aber mal von Anfang an…

Sylvia bekam von ihrem Haus- und Hoffriseur eine Einladung zu Vernissage von Matthias Gephart…. watt nen Zufall der Dermot O’Dyna auch noch Nina Queers Haare macht…. die Welt is sooo klein… Egal. Wir waren natürlich viel zu spät aber bei Dermot war es trotzdem noch gut gefüllt… also nicht nur der Laden sondern auch ein Teil der Gäste. Vodka-O, Bier oder Prosecco waren wohl in der Kombination schon oftmals ausgeschenkt worden…

vernissage

Dermot der laut Aussage von Sylvia bei Udo Walz gelernt hat war mir gleich sehr sympatisch… ob es nu der Allohol war oder seine Art… die herzliche Begrüßung war toll. Natürlich hat ein Kätzchenoutfit in einem Friseursalon relatives Aufsehen erregt aber wen störts ;-) … mich nicht… außerdem hatte ich ja die Ohren noch nicht gepitzt *grins* … leider hat es Dermot doch nicht mehr ins Irrenhouse geschafft aber ick denke das lag wohl daran das er den Laden nicht leer bekommen hat… zur Kunst bleibt noch zu sagen. Ick mochte es sehr.. im Gegensatz zu meinen Begleitern und ein Gast den ich irgendwie kurz nach dem Künstler befragte. Moderne Typografie im Graffiti-Style ist zwar nix neues aber trotzdem immer wieder toll…. leider gibt es sooo selten Kunden die offen genug solch Kreationen zu schätzen. Egal… kiekt es Euch an und laßt Euch währenddessen gleich die Birne stylen….