Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 673 Views

Eine Gastronomie sieht Rot – 4 Jahre Güterhof Schaffhausen

oder am Rheinfall wird reingefeiert bis zum umfallen

Alle Jahre wieder wird der Güterhof in Schaffhausen zu einem Ort der Begegnung mit viel zu groß gewachsenen Damen der besonderen Art. Genau… damit meine ich natürlich uns – 3 Drag Queens auf Wanderschaft. Wie im letzten Jahr und auch im Jahr davor durften wir dem Güterhof Schaffhausen wieder ein Hauch Exotik verleihen, was nicht heißen soll, das es ihm an Exotik fehlt, denn auch in diesem Jahr wurde das Motto „Rot“ von unglaublich vielen Gästen wunderbar umgesetzt. Ein bissl kam ich mir vor wie bei einer der vielen Siegesfeiern von Ferrari, in denen ich als Boxenluder gearbeitet habe ;-), in Zeiten als der Schuhmacher nicht zu Bremsen war. Aber auch die Geschäftsleitung des Güterhofs war nicht zu bremsen, wenn es darum ging, mit Liebe zum Detail allen Gästen einen tollen Abend zu bereiten. Wie schon beim diesjährigen Roc-a-Chica Burlesque Event ist es dem aufmerksamen Beobachter nicht entgangen wie viele Kleinigkeiten aufeinander abgestimmt waren. Wer da nicht Rot sah, im positiven Sinne, der sollte dringend einen Farbtest beim Optiker buchen.

Auch diesmal griff ich aufs altbewährte Team zurück, das sich aus der Travestiestute Mataina, der Nudistin Janka Kroft und meiner Wenigkeit zusammensetze. Eine Besetzung die sich in den letzten Jahren absolut bewährt hat. Matainas langjähriger und professioneller Umgang mit den Gästen während der Show aber auch abseits der Bühne, zahlte sich aus, obwohl sie auf der Bühne rumsaute als wenn es das Irrenhaus in Berlin ist. Weder Backmehl noch eine ordentliche Portion Wasser, konnte den geneigten Gast dabei aus der Ruhe bringen. Einzigartig sowas… Und dabei habe ich mehr als einmal vernommen das die Schweizer ihre eigenen Sinn für Unterhaltung total ins falsche Licht rücken. Das Selbstvertrauen kollidiert dabei ganz stark mit einer Erwartungshaltung, die sich an Ne Yorks Manhattan oder Ibiza zur Hochison orientiert. Persönlich bin ich der Meinung das gerade das Schweizer Völkli eine gesunde Mischung aus Feierwut und respektvoller Zurückhaltung ausstrahlt und mir zu jeder Zeit das Gefühl gab … einmal mehr Willkommen zu sein. Diese Auffassung führe ich auch darauf zurück das selbst die kleinsten Gäste im Umgang mit den „großen“ Frauen viel Spass hatten. Beinahe hätte ich sogar mit einer angehenden 2jährigen Showprinzessin auf der Bühne moderiert… toll.

Wie immer durften wir dabei schon im Vorfeld die extreme Gastfreundschaft unserer liebsten Exilberlinerin geniessen, die sich ein weiteres Mal zwei Beine ausgerissen hat um uns, trotz eigenem organisatorischen Spagat, eine zauberhafte Bleibe zu bieten. Eine überirdisches Merci dafür und auf ein baldiges Wiedersehen in Barcelona! Wann immer ihr also das wunderbare Bergenländle besucht.. lasst den Rheinfall nicht aus.. und genießt die Gastfreundschaft des Güterhofs – ich verspreche Euch eine tolle Zeit. Axxo.. und eines muß ich noch erwähnen. Es passiert selten aber es passiert … zwei in Sachen Styling bis an die Zähne bewaffnete Drag Queens stehen mit offenen Mund vor einem weiblichen Gast und kommen sich fast underdressed vor… jibbet sowatt??… Ja.. tatsächlich sowas passiert einem im Güterhof Schaffhausen! Axxo.. und ich hab noch einen KOFFER in SCHAFFHAUSEN… tralalala…

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top