Di. Sep 17th, 2019
Allgemein

Ein Sommernachtstraum mit Max Raabe

oder die Boheme Sauvage geht nach Potsdam

max raabe boheme sauvage

Unser Ziel war es diesmal zum Start der Boheme anwesend zu sein… öhhmm.. wir haben dieses Ziel lediglich um 2,5 Std verpeilt… und JA.. mich trifft die Hauptschuld.. doch ein halbwegs gutes Makeup braucht seine Zeit. Meine diesmaligen Begleiterinnen waren zum einen Miss burlesque DITA D von T., Miss Sondra Doublejuuu and Miss Brigitte Delay die die Sommerfrische wörtlich nahm.

http://www.youtube.com/watch?v=TuxnJpj76TM

Unsere Reise verlief ohne Zwischenfall, wo früher noch Grenzsoldaten und Geheimdienstler Spionagegeheimnisse tauschten überquerten wir mit unserem Vehikel die Brücke nach Potsdam. Das Schloß Belvedere ist irgendwo am Pfingstberg, soweit unser Wissen. Genauer gesagt selbst das Navi hatte versagt.. aber das gute daran war das es zu später Stunde Menschen auf der Straße gab die man Fragen konnte. Uns wurde mitgeteilt das es ziemlich anstrengend sei die 400 m den Fußweg zum Schloß hochzulatschen. Und das sagte jemand der in Turnschuhen auf einem Fahrrad saß. Alle Insassen dieses Autos trugen zusammen aber mindestens 40cm Absätze also fiel diese Möglichkeit der Fortbewegung schon mal aus. Kurzerhand folgten wir einem Smart der frech den direkten Weg zum Schloß nahm.. nämlich querfeldein den Pfingstberg hoch.

Boheme Sauvage Pfingstberg

Als wir davorstanden standen uns nicht nur die Münder offen sondern es steckten auch unsere Heels im Boden fest… der Weg war beschwerlich aber wir gaben unser Bestes und erreichten den Zugang zu unserem Sommernachtstraum im Belvedere. Imposant, sehr imposant und wirklich eine hervorragende Location für diese Partyreihe. Selten habe ich in so liebevoll ausgewählten Locations gefeiert wie allmonatlich bei der Boheme Sauvage, da machte es auch nichts das die Bar weniger gut bestückt war. Wenn der Teufel fliegen fressen kann dann kann die Transe zur Not auch Prosecco auf Eis saufen *lol*….

Dr. Sketchy
Die einmalige Hedoluxe/Dr. Sketchy und ein alter Bekannter der Wild Roses Revue

Die Showeinlagen  waren wunderbar auf einer im Wasser stehenden Bühne inszeniert – burlesquer Tanz mit Nelly Farouche, Live Gesang mit Louise Gold, eine Feuershow von Lady Lou und natürlich Coco der ein ums andere Mal die Gäste mit waghalsigen Stepeinlagen begeisterte und ab und an wurden kleine Kerzenschiffchen auf dem 1,85 tiefen Pool ausgesetzt um dem ganzen noch das I-Tüpfelchen an Athomosphäre zu geben. Damit steht für  mich eines fest… die am liebevollsten gemachte Party ist selbst zum 25sten immer noch ein Highlight. Aber davon morgen mehr…. genießt den Video-Zusammenschnitt.. laßt Euch anstecken von dem Flair und hört mal ganz tief in Euch ob ihr nicht den Klang der 20ziger Jahre vernehmt… wenn ja… die nächste Boheme ist im September!