So. Sep 22nd, 2019

Vodafone bringt Werbespot zum Thema Diversity und Individualität

oder ein neues Beispiel von Trans* in der Werbung

blog-vodafone-werbung-02

Vodafone… für mich bisher immer ein guter Partner wenn ich ausserhalb von Deutschland nach einem günstigen Surftarif gesucht habe. Nun bringt Vodafone Deutschland einen Spot in die Glotze der mich sehr anspricht und der in meine Rubrik “Trans* in der Werbung” bestens reinpasst. Die Message gegen Diskriminierung und Vorurteile unterlegt mit einem guten Song kommt bei mir an und ausserdem schätze ich den Mut von Vodafone in diesen Zeiten, die gefühlt immer weniger tolerant wirken. Egal wo man hinschaut – verrückte, machthungrige Diktatoren schüren die Angst vor dem “Anderen”  und das hinterläßt einfach Spuren in der Gesellschaft. Der Spot zeigt den beschwerlichen Weg der Selbstfindung, der trotz der medialen Vielfalt nicht einfach ist. Doch wie heißt es : Dont dream it – be it! DANKE Vodafone. Da sollten sich mal das deutsche dumpfbackige Verblödungsvfernsehen ein Beispiel dran nehmen – statt noch mehr dusslige Bauern vor die Kamera zu zerren oder Tanzshows zu produzieren.

Zitat: “Vodafone ergreift die Initiative: für Vielfalt und Toleranz, gegen Diskriminierung und Vorurteile. Wir sind mehr als die Summe unserer Teile. Die Individualität und Persönlichkeit jedes Einzelnen macht uns gemeinsam stark und erfolgreich. Entwickeln wir Konzepte, beziehen wir die Interessen und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter ein. Das ist bei Vodafone gelebte Unternehmenskultur.”

blog-vodafone-werbung