Sonntag, 13. Juni 2021
Allgemein

The yellow submarine im Pacha

oder der Flower Power-Generationenkomflikt im Pacha

pacha flower power

Was passiert wenn die FlowerPower Generation der 70er auf die Pinup-Generation der 50er stößt… ? Es wird millionenmal und in allen Sprachen nach Fotos gefragt. Ehrlich gesagt…. normalerweise bin ich bisher ein Mensch gewesen der die sogenannte Öffentlichkeitsarbeit mochte… doch diesmal war es doch ein bissl zu viel.

pacha flower power

Stellt Euch mal vor ihr betretet einen Club und seht ein gelbes U-Boot. Und stellt Euch mal vor ihr denkt euch so.. ooh toll.. ein Foto vor dem Motiv würde ja auch gut passen. Ihr bittet irgendeinen Typen ein oto zu machen und in Sekundenschnelle bildet sich eine Menschenmenge im Halbkreis um Euch. Und von allen Seiten kommen Menschen auf Euch zu… die mit den Worten “photo por favor” .. bei den ersten zehn sagt man freundlich “denada” aber wenn es dann immer mehr werden dann friert einem irgendwann das Gesicht ein… das Lächeln wirkt künstlich und verzerrt… Fühlen sich so die Stars auf dem roten Teppich? oder haben die mittlerweile soooo viel Botox im Gesicht das es einfach ist ein Gesicht aufzusetzen und einzufrieren? ;-)

pacha flower power

Im Pacha ging grad die Flower Power Party ab und während der Hauptfloor brechend voll war mit interessant gekleideten Hippie-Jüngern ging auf einem Nebenfloor eine musikalische Mischung aus Pop der Achtziger gemischt mit Sound unserer Zeit ab. Mal ehrlich.. während die Fetish Party das letzte Mal eher mäßig oder gar nicht mit Fetishwear gekleideten Menschen besucht war.. mit Ausnahme von uns ;-) … waren dieses Mal mindestens 60 – 80% der Besucher in Crazy Hippie Outfits. Retro-Blumenkinder auf der Retro-Blumenkinder Party Insel. Wie passend…

Nun unser Floor gefiel uns besser und so konnten wir einen wunderbaren Ausklang für einen spannenden vielfältigen Abend erleben…. einzig die Preise in Ibizas Pacha haben mich ein klein wenig schockiert. Denn morgens um 5.30 Uhr muß eine Cola ohne alkoholischen Inhalt reichen und 8 EUR finde ich für eine 0,2 Cola schon ziemlich frech…. aber auf der Insel der Reichen und Schönen scheint das eine normale Begebenheit zu sein….

The yellow submarine im Pacha

Natürlich war das nicht unser letztes Abenteuer in Ibizas Nachtleben denn was Janka und Icke am letzten Mittwoch erlebt haben in IBIZAs verrücktester Party war aus meiner Sicht die Sahnehaube auf der Sahnehaube auf der Krone aller Erlebnisse dieses Nachtlebens. Natürlich hat die Insel auch noch mehr zu bieten aber dazu in den nächsten Tagen mehr…. ich sag mal nur LA TROYA.. ein MUSS für alle DragQUEENS, Transen, Verrückte und “Normale” weltweit!!