Mi. Dez 11th, 2019
Allgemein

The ROCKY HORROR Trashcave Party

oder dont dream it – be there! – (thnx to frl. edelstahl für den tipp!)

rocky horror picture party

Ostersonntag, 23. März ’08, ab 22:00 Uhr wird im BASSY, Schönhauser Allee 176a, Berlin-Mitte, erneut der Kult der Travestie zelebriert. Dr. Frank-N-Furters Doubles und Doubletten feiern dieses Kultmusical auf die einzige Art und Weise die möglich ist.. mit viel Reis, Klorollen, Wasserpistolen, Zeitung, Wunderkerzen, Gummihandschuhe, Toast, Partyhütchen und of course… Strapse.

„…einige Besucher kamen immer wieder und zum ersten Mal in der Filmgeschichte lungerten die Zuschauer nicht nur apathisch in den Sesseln herum. Sie warfen Reis, Toast und sonstigen Kram, redeten mit der Leinwand, spritzten mit Wasser, schrien unanständige Bemerkungen, verkleideten sich, tanzten, sangen und hatten einfach einen Riesenspaß! – Ein Kult war geboren!“ Zitat trashcave.de

Ein lang gehegter Traum, der nun zu Ostern seine Erfüllung findet – alte Hasen und Käfer der neuen Generation bündeln ihre Kräfte für eine glitzernde, glamour-nde, funkenstiebende Nacht! Ein Fest, kürzer als der kürzeste Minirock den du in deinem Schrank hast, heisser als die Transvestiten-Gerüchte um Paris Hilton und mit einem Stimmungsbarometer noch höher als die Absätze… rund um das Kult-Musical und den Film um Frank-N-Furter und seine Transsilvanier ranken sich in der Nacht vom Ostersonntag auf den Ostermontag die Geschehnisse. Stimmungsvoll untermalt von einem musikalischen Programm, dass sich gewaschen hat – live on stage: the infamous HELLFIRE HARLEQUINZ – und unseren Guest-DJs aus Dresden, Leipzig und Bremen, beamen wir nicht nur den Film auf die Leinwand, nein, er tanzt, singt, schockiert und verführt in Form unserer Stagegroup ANOTHER PLANET im Bassy direkt auf deinem Schoß!
Join the cult und deck dich vorher mit allen nötigen Accessoires ein, um der Show das richtige Flair zu geben.

Auf www.trashcave.de gibts Links mit Aufklärungsmaterial rund um den Kult – Verkleidungstechnischer Aufwand lohnt sich übrigens, und das nicht nur an der Kasse!
Quelle: trashcave.de