Di. Nov 12th, 2019

Swing L’Amour auf der Swing & Jive Night im Bebop

oder nicht nur was für tanzbeinschwingende Retroliebhaber

blog_swinglamour01

photos by krizzi k!

Kürzlich schrieb ich über den langem Atem dem man braucht um in Berlin eine Konzeptparty zu etablieren. Viele sind nach dem dritten Male gänzlich desillusioniert und geben auf, weil das schnelle Geld nicht verdient wurde. Anders dagegen DJ Capt. Kuddlemuddle… jeden Monat lädt er in die Tanzschule Bebop ein um tanzwütigen Menschen und Nachwuchsgesangstalenten eine Plattform bzw. eine Bühne zu geben.

blog_swingjivenight
photos by krizzi k!

Das ick das mit den klassischem tanzen nicht so eng nehme liegt wohl an meiner Kriegsverletzung.. damals in Stalingrad traf mich ein Granatsplitter und seitdem sind schnelle Bewegungen eher schwierig *lol* aber das gute daran ist das Melli Magic offenbar neben mir im Schützengraben lag als das Ding einschlug.. denn sie hatte ebenfalls Rückenbeschwerden am Samstag. Horst Schemmer würde sagen: Määädschens ihr habt Rüüüücken. Nun gut… aber zuhören und ansehen bleibt einer alten Kriegsveteranen immerhin und davon gab es bei der Swing & Jive Night jede Menge. Zu Gast waren nämlich Swinglamour, ein junges Trio, mit einer wunderbaren Sängerin die es verstand Klassiker des Retroliedguts zu interpretieren. Jana Tarasenk, die Frontfrau von Swing L’Amour vollzog sowohl optisch als auch stimmlich eine Reise in die gewünschte Epoche des Swings – ick fands juuut… auch wenn es auf dem Vid manchmal etwas verzerrt rüberkommt… Dieter Bohlen hätte ihr ne glatte 2+ gegeben und vor allem aber der letzte Song oder sollte ich sagen die Zugabe kam für mich wie auf Bestellung “two little girls from little rock” – einer meiner Favouriten des samstäglichen Abends. Natürlich trafen wir auch Swingin’ Swanee… die Resident Djane der Swing & Jive Night Veranstaltung, denn der liebe DJ Kuddlemuddle hatte alle Hände voll damit zu tun die Gäst(innen) zu unterhalten indem er Ihnen eine flotte Sohle anbot…

http://www.youtube.com/watch?v=J05uvbTB4F4

Ich mußte aus genannten Gründen leider ablehnen.. ihr wisst ja die Hüfte.. außerdem macht sich das immer ein bissl blääd wenn die Frau nen Kopp größer is ;-) *grins*.. aber danke für das lieb gemeinte Angebot. Zu erwähnen sei noch das es in dem Gebäude offensichtlich an Themenparties nicht mangelt.. so fand gleich gegenüber etwas mit Samba und Rhythmus statt und eine Etage höher trafen wir auf ne Wii-Party… also der Mehringdamm rund um die Tanzschule Bebop ist vielseitig und gleich gegenüber das altehrwürdige BKA mit einer osteuropäischen schwul lesbischen Party namens Oral Matröschka – da wären wa ja blöd gewesen die nicht zumindest anzukieken… also ab über die Straße und gekiekt.