So. Sep 22nd, 2019

Strassenfeger Modespezialausgabe

oder ein Grund mehr endlich mal den Strassenfeger zu kaufen…

blog-mob_MODE_TITEL

Viele Male hab ich versucht in dieser Kolumne auch Gruppen am sozialen Rande der Gesellschaft zu beleuchten. Mit dem Strassenfeger oder motz hilft man denen die Hilfe brauchen. Gerade jetzt wo die Temperaturen wieder in gruselige Angründe rutschen und der Winter in großen Schritten naht, solllte man zweimal drüber nachdenken an dem netten Zeitungsverkäufer einfach vorbei zu laufen. Für alle jene die immer der Meinung waren das in dem Strassenfeger Blättchen eh nur langweiliges drinsteht, hier nun der Tipp! Die aktuelle Ausgabe des Strassenfegers beinhaltet ein Thema das uns alle ständig beschäftigt. Fast täglich hüpfen wir konsumgeilen Flöhe durch die Geschäfte um irgendwas zu erwerben was uns kleidet. Manch eine verzweifelt jedes Wochenende weil die Vielfalt sie erschlägt, manch eine kauft geziehlt hochhackige Träume und suhlt sich anschließend in der Glückseeligkeit des Kaufrauschs.

Das Modespezial des Strassenfegers das in Zusammenarbeit von Anett Steinbreicher und der Strassenfeger Redaktion entstanden ist, beschäftigt sich z.B. mit Detlef und acht Geschichten wie nur das Leben sie schreiben kann. Die Beziehung des Protagonisten mit der Mode aus den unterschiedlichsten Beweggründen wurde spannend ins Heftlayout gepresst. Das bedeutet das der geneigte Spender diesmal nicht mit der Ausrede kommen kann das ihn der Inhalt nicht interessiert… es geht um MODE, KULTUR, LIEBE und BEZIEHUNG. Daraus werden sonst gute Kinofilme gemacht :-) … und dafür zahlt jeder gerne mal 10 EUR. Außerdem unterstützt jede verkaufe Ausgabe den Verein mob – obachlose machen mobil e.V. Augen auf im Straßenland!!