Fr. Nov 22nd, 2019

Rockabilly Ruhrpott – ein Licht des Independent Films von Filmlichter?

oder tief im Westen liegt nicht nur Bochum sondern auch eine RocknRoll Subkultur

blog-rockabilly_ruhrpott_lores

Also ganz ehrlich – mit dem Ruhrpott hatte ich in meinem Leben so viel zu tun wie mit dem allmonatlichen Stimmungsumschwung einer weiblichen Person ;-) – nämlich nix. Nee… absolut nix… ick konnte nicht mal den Grönemeyer ertragen wenn er “tief im Westen..” jodelte. Aber gestern erreichte mich eine Mail die mich dann doch neugierig gemacht hat. Sie klang authentisch und das mitgelieferte Teaservideo ebenso. Da hat sich jemand auf die Socken gemacht um eine Subkultur zu beleuchten die eigentlich gar nicht so gerne beleutet werden mag und ist vor allen anschließend auf Nahtnylons angekommen. Die Filmemacherinnen Christin Feldmann und Claudia Bach haben nämlich selber während der Recherche und Filmerei das Herz an eben diese Subkultur verloren… Ein Zitat aus dem Teaser fand ich sehr spannend: es ist nicht die Tolle, nicht die Pomade, nicht die Musik die die Liebe zum Rockabilly ausmacht.. es ist das Herz! In der Tat.. ditt kann ick mit ganzem Herzen unterschreiben. Rockabilly Ruhrpott scheint authentisch zu sein…


Ab morgen startet der Film in den deutschen Kinos… natürlich nicht in fetten Multiplexen, wäre auch ein brutalter Stilbruch, sondern in ausgewählten kleinen aber feinen Hinterhofkinos. In Berlin sollte man das Kino Sputnik am Südstern oder das Kino Eiszeit in der Zeughofstrasse in Kreuzberg besuchen um in den Genuß von Rockabilly Ruhrpott zu kommen. Hin und wieder schmeiße ich ja mit Vorschußlorbeeren um mich und bin dann ziemlich schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen… diesmal werde ich es einfach mal auf mich zukommen lassen und diesen Artikel um eine kleine aber feine Review ergänzen sobald ich den Film gesehen habe und das wird voraussichtliche morgen geschehen :-)