Sa. Dez 14th, 2019

Me and my idol – Drag Queen Fotografie von Peter Werner

oder eine liebevolle Inszenierung an die Idole ähh… Drag Queens dieser Welt

Peter Werner weiß wie man Idole in Szene setzt. Seit 2002 portraitiert der Mann, der ständig zwischen Berlin und Kalifornien hin und hertingelt, Künstler und hat mit dem Projekt “Me and my Idol” über den Ozean hinaus einiges an Puder aufgewirbelt. Denn allett wann Rang und Namen hat in der internationalen Dragszene hat sich vor dem Objektiv von Peter Werner sprichwörtlich nackig gemacht und jede hat ihr Idol verkörpert. Naja.. ick muß an der Stelle hinzufügen das ick leider zu spät kam… und somit wohl als kleines gallisches Dorf leider nicht in den Genuß kam dem Buch eine Seite zu widmen. Ditt is mir nun schon zum zweiten Mal passiert – ditt gleiche Spielchen hatte ich bei Domestic Burlesque. Blöd aber nicht zu ändern. Dennoch möchte ich Euch diese wunderbaren Bilder meiner geschätzten Kolleginnen und einigen guten Bekannten ans Herz legen.

Das inszenierte Meisterwerk mit unzähligen tollen Bildern und grandiosen Portraits kann man natürlich bei Amazon oder im tollen Gmünder Verlag  bestellen oder … und die Möglichkeit würde ich jederzeit vorziehen… unter Anwesenheit des Künstlers am 3.6. im GMF erwerben. Denn zur Terasseneröffnung des GMF am Sonntag wird es gegen 21 Uhr eine tolle Feier anläßlich des Releases geben. Solch eine Gelegenheit mit einem grandiosem View über Berlin jibbet selten. Nun wäre es natürlich extrem ungewöhnlich wenn ich nicht auch ein Exemplar für Euch zur Verlosung hätte, das der oder die Gewinnerin entweder per Post zugeschickt bekommt oder von mir am 3.6. im GMF persönlich überreicht bekommt. Ich werde aller voraussicht nach natürlich auch da sein, um dieses Stück glanzvolle Travestiegeschichte zu würdigen. Wer jetzt noch überlegt dem ist nicht mehr zu helfen… Alles was ihr tun müßt um eine neues, ungeöffnetes Exemplar von Peter Werners “Me and my idol” zu bekommen ist einen Kommentar unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Manch einer hat hier schon gewonnen weil er einen tollen Grund formuliert hat aber das soll nicht die Regel werden. Diesmal entscheidet wieder der Zufallsgenerator … versprochen :-).