Mi. Feb 26th, 2020
Allgemein

Leibgericht: Ratatouille

oder Essen allein macht nicht glücklich….

….ein guter Film zum Dessert und ein toller Shopping Event vorweg runden das Glücksgefühl vollends ab. Aber von Anfang an. Nach dem wunderbaren Abend bei Kay Ray und im Klub International… hat jemand große Töne gespuckt und wollte mit mir auf den Flohmarkt.. eine neue Geheimwaffe meiner vielzähligen Outfits.Doch wer um 12:30 Uhr immer noch nicht ansprechbar war… war *möööööp* …. scheisse zensiert…. Ok .. ich versuchs nochmal. Der Name beginnt mit J und endet mit Anke, nun das “e” von Anke ersetzen durch ein “A” und schwupps… Name ready. ;-)Irgendwie war es ja auch gut so… sonst hätt ich vielleicht noch all die tollen Sachen höchstbietend erwerben müssen…   Ratatouille

© PIXAR / Disney Film

….und so brauchte ich lediglich zu sagen was ich zahlen wollte und schon wars meins… viel einfacher als bei ebay.

Im Anschluß gab es dann den Kinoevent von Disney “Ratatouille” von dem ich bereits von Mascha gehört hab er solle toll sein und er behandelt praktisch eines meiner Leidenschaften… jaaa ich hab einfach zu viel davon, und alle so kostspielig.. *shit* … ich weiß aber watt solls. Gutes Essen hat es mir einfach angetan und so führte keine Weg an dem PIXAR / Disney Film vorbei indem ein kleine 5-Sterne Koch Ratte einem Trottel das Leben rettet… bzw.. eigentlich is das ja eine friedliche Koexistenz bis.. ja bis es zum Outing kommt….

Toll. Alle Facetten eines Transgenderdaseins *lol* .. nur eben in Rattenform: Versteckspiel, Sonderlichkeit, Outing, Kampf gegen Vorurteile, Flucht….. irgendwie viele Gemeinsamkeiten… aber achhh nee…. der Film ist toll und beschreibt lediglich den Weg der kleinen Ratte auf Ihren Weg zum Meisterkoch.

Nee im Ernst. Wir haben viel gelacht… eine kleine Ratte mit dem Geschmacks und Geruchssinn eines 5 Sternekochs dazu eine Trottel als Erbe eines Gourmetrestaurant der von guter Küche und Kochen so viel Ahnung hat wie….. *möööööööööp* … (dieses mal löse ich das nicht auf.. aber Janka is damit nicht gemeint ;-)) ….. das war jedenfalls ein Spaß. Viele tolle Animationen mit Liebe zum Detail mit Hingabe zum Thema .. ach was soll ich sagen. Entweder ihr geht in den Film oder sucht Euch ein richtig tolles französisches Restaurant und genießt den Abend voller Gaumengenüsse mit einer schönen Bouillabaisse und im Nachgang eine Creme brulee…. btw.. in Berlin würde ich das La Crapule, Skalitzerstr. 68 in Berlin Kreuzberg oder Le Cochon Bourgeois, Fichtestraße 24 empfehlen… vor allem das zweite zelebriert die hervorragende französische Küche und hat uns schon tolle Abende geschenkt…. aber das mit Abstand kleinste aber tollste französische Restaurant in der Damaschkestraße in Berlin Charlottenburg namens Saint Germain hat leider seine Pforten geschlossen und ich würde gerne wissen ob Chefchen wirklich zurück gegangen ist…. da gab es die mit Abstand beste Zwiebelsuppe meines Lebens und immer tolle Weine…. *schwärm*….

Und wenn ich nochmal abschweifen darf.. natürlich hat PIXAR noch andere Klassiker im Programm *lol*