Mi. Dez 11th, 2019

Koki Umesaka vom Daruma im Cafe der Gartenakademie – Gegendarstellung

blog-koki-umesaka-daruma
Gegendarstellung

Am 23. April 2015 wurde hier ein Beitrag unter dem Titel „Koki Umesaka vom Daruma im Cafe der Gartenakademie“ veröffentlicht in dem behauptet wird dass dort u. a. „der teuerste Convenience Mist ever“ serviert worden sei. Ferner wird u. a. behauptet, dass der Tintenfisch übelst nach altem Fisch geschmeckt der Lachs den Biss eines alten Brotes gehabt und das Fleisch dem Grau der Großstadt Tribut gezollt habe.

Hierzu stelle ich fest, dass die auf mich und mein Lokal bezogenen Aussagen vollkommen falsch sind. Das Essen wurde frisch für die Veranstaltung in der Küche dort vor Ort zubereitet. Es wurden ausschließlich frische und von mir ausgesuchte Zutaten verwendet. Tintenfisch wurde überhaupt nicht verwendet, vielmehr habe ich nur Thunfisch, Lachs und Garnelen verwendet. Kritik oder Klagen anderer Gäste über die Qualität der Speisen hat es nicht gegeben. Mein Lokal und ich stehen für hohe Qualität und einen hohen Anspruch an die japanische Küche. Die Vorwürfe in dem Artikel sind aus der Luft gegriffen und in keiner Weise berechtigt oder nachvollziehbar. Sie sind vielmehr falsch.

Rechtsanwältin Grit Sänger, für Koki Umesaka‚ Daruma