Mi. Dez 11th, 2019

History Channel: New York’s best Party Jackie 60

oder Kreativität bis der Arzt kommt in New Yorks spannendem Nightlife der 90ziger!

blog_jackies60

Manchmal ist es an der Zeit von alten Zeiten zu schreiben und auch wenn man selber nicht daran beteiligt war oder eben zu der Zeit gänzlich andere Dinge im Koppe hatte so ist es ein wunderbares Erlebnis mit Fantasie die Dinge nochmal zu erleben. Ich spreche von ca. 10 Jahren unglaublicher Freiheit ohne Grenzen. Grenzen die im New York Anfang der 90ziger für eine neue Kunst des Nightlifs gesprengt worden sind. Eine Form des Dadaismus in der Clubszene war geboren und sie wurde gelebt, geliebt, gehypt und obwohl sie schon fast 10 jahre Tod ist… die Kinder leben es weiter und das ist auch gut so.


Geboren von vier mutigen Menschen die die Kommerzialisierung des Nachtlebens und den Einheitsbrei der Clubs über hatten und nach neuen Welten strebten. Chi Chi Valenti, Johnny Dynell, Richard Move und Kitty Boots machten sich auf neue Welten zu erobern, neue Dimensionen zu sprengen .. dort wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist. Viermal im Monat wurde New York mit einem neuen wundervollen Motto heimgesucht… und Mottos sind ja genau mein Ding… !!! Beispiele gefällig? Also da gab es gleich zu Beginn Mermaids, Klausferatu, Bettie Page Tribute (mein Gott ick bin echt in der falschen Stadt geboren ;-) ), Klingoninnen *lol*, Godzilla, Horrorday on Ice und vieles vieles mehr… soviel Kreativität ist sogar bis heute einzigartig. Variierten die Locations von 1990 bis 1996 so etablierte sich die Partyreihe 1996 bis zum letzten Event am 28.12.1999 bei Muttern… *lol*.. letztendlich haben wa alle die endlose Sehnsucht nach “our MOTHER”.

Ganz nebenbei etablierte man 1995 auch noch  die erste und populärste Underground Club Website INTERJACKIE deren Inhalt noch immer in der Mutter aller New Yorker Underground Websites integriert ist. Natürlich werden Legenden immer irgendwann von einem findigen Filmemacher entdeckt und natürlich wird versucht diese Zeit auf Film zu bannen und natürlich ist das bei Jackie 60 ebenfalls geschehen. Erstaunt hab ich Szenen des Streifens ausgegraben und Sherry Vine, Joey Arias und natürlich die wunderbare Lady Bunny gefunden um nur einige der wunderbaren Darstellerinnen zu nennen.

Absolut bezeichnend ist der Text auf dem Schild vor dem EIngang: Jackie 60 ist ein CLub für dominante Frauen, Poeten, Schwule Männer und lesbische Frauen, Frei-denkende Heteros, Transvestiten und Transsexuelle, Fetischfreunde, Bisexuelle und alle die diese Menschen lieben. Wenn Du irgendein Problem damit hast bleib einfach draußen… ! Wie wahr!