Montag, 10. Mai 2021
Allgemein

Drag Kung Fu Masters

oder warum hauen die immer die armen Trannies

Was man so alles findet wenn man durch Netz transt das ist schon echt cool. Kürzlich habe ich ein Filmchen gefunden aus einen alten italienischen Streifen aus dem Jahr 1976….. wow.. in dem Jahr war ich ….. nee…. sag ich nicht. Aber alle die rechnen können wissens sowieso… Blunzi sagte kürzlich das ich auf einigen Bildern aussehe wie zwanzig. Hmmm…. naja… ich glaub’ dahin komm ich nicht mehr. Aber offensichtlich waren die Drags 1976 sehr gewalttätig…. oder zumindest wurde das in dem Klassiker der Filmgeschichte, den man auch im Forum der absolut unbekannten Filme wiederfindet, so dargestellt.

Alleine die Tatsache das der Film ‘zig Namen hat zeigt das er in allen möglichen Varianten schon gelaufen ist: Strange Shadows In An Empty Room a.k.a. .44 Special, Blazing Magnums, A Special Magnum For Tony Saitta, Tough Tony Saitta

Im Grunde hatten die Drags schon gewonnen… wenn der brutale Kerl nicht mit einen glühend heißen Lockenstab.. oder was auch immer das sein soll…. dem Tranny kräftig zu Leibe rückt… oder naja … zu Leibe ist eine sehr vorsichtige Formulierung… deshalb unbedingt bis zum Schluß gucken…. und Fantasie spielen lassen.

  blog_kungfutranny.jpg

Die Schlußsequenz des trashigen Dirty Harry Abklatsches ist allerdings der Knaller. Nachdem unser Held die letzte Transe gedemütigt hat beantwortet er die ihm gestellte Frage warum er nicht einfach sage was er wolle: “Well your girlfriends aren’t in a very sensual mood – Nun Deine Freundinnen haben nicht wirklich gute Laune” … Was nen echter Dirty-Harry-Satz.

Trashiger gehts nimmer…. aber cool.

Aber immerhin spielten B-Darsteller der ersten Garde eine Hauptrolle… OK… die Kids die diesen Blog lesen ;-) werden diese Namen nix sagen aber meine Wenigkeit kennt John Saxon (Nebenhauptrolle in Bruce Lees – Der Mann mit der Todeskralle) und Martin Landau (Mondbasis Alpha 1) noch. Schließlich gabs damals schon Fernsehen ;-)…

be careful – bad movies can trash your life… ;-)
Sheila