Fr. Dez 6th, 2019

Die Königinnen von New York City – Queens of Drag

oder Big Apples Drag Elite bittet zum Tanz.

blog_dragqueennewyork
©
thequeensofdrag.com

Berlin hat einer der vielfältigst gewachsenen DragKulturen in Deutschland … teilweise in Reagenzgläsern gezüchtet, teilweise unter Einsatz des Lebens aus den virtuellen Gebärmuttern gepresst, meistens jedoch Teil der künstlerischen Selbstdarstellung mit Liebe zu Detail. Das wir jedoch in unserer schönen Stadt noch Lichtjahre den Rosinenbomber-Freunden aus Übersee hinterherhinken hat mir mal wieder ein kurzer Hinweis von Frl. Breakout bestätigt. New Yorks Dragqueen Szene ist so vielseitig wie glamourös und genau das wird eine neue Fernsehdoku darstellen, jenseits der typischen Klischee-Soap-Formate.


Unter den mitwirkenden Namen sind niemand geringere als Sherry Vine, die sich seit heute in unserer wunderbaren Stadt aufhält und in diesem Augenblick auf Melli Magics Bühne im Axel Hotel stehen sollte. Aber auch die wunderbare Lady Bunny, Bianca Del Rio, Hedda Lettuce, Kevin Aviance, Pepper Mint, Epiphany Get Paid, Logan Hardcore, Chandilier Period und Dallas DuBois werden Ihren Beitrag zur vollendeten Fernsehgenuß beitragen. Jetzt können wir noch noch hoffen das TIMM.de sich jetzt schon die Rechte gesichert hat.. denn nach dem unglaublichen Erfolg von Ru Pauls Drag Race sollte sich TIMM auch dieses Dragteasing unbedingt an Land ziehen. Einmal weil ick ditt sehen will… und zweitens weil ich glaube das solche Formate in den triesten Alltag gehören… sie machen die Welt ein bisschen bunter und zeigen wiedermal das Travestie nicht geprägt ist von Dumpfbacken die nichtmal Ihren Namen schreiben können und sich nur “verkleiden” weil’se eh Hartz 4 bekommen und nicht wissen watt se mit all der Zeit anfangen sollen.