Mi. Nov 13th, 2019

Chi VA PIANO, va sano

banner_restaurant.jpg

Wer langsam geht, geht sicher…

das gilt vor allem wenn man(n) in 10-12 cm Heels durch die Lande streift und trotz Jahren der Übung immer noch das Gleichgewicht sucht…. aber abgesehen davon ist es der Name einer netten Selbstbedienungs-Restaurant-Kette die sich nunmehr in diverse deutsche und internationale Städte eingebürgert hat. Und was noch dazu kommt….es schmeckt gut.

Als Mensch der eigentlich viel zu viel Essen geht und damit die gesamte Kohle immer auf den Kopf kloppt… bin ich eigentlich kein Fan von so Fastfood Restaurants… doch diesmal wurde ich überzeugt.

ES GEHT TATSÄCHLICH. Gute italienische Küche direkt vor den Augen des hungrigen Patienten zubereitet, super frisch und dazu noch preisgüstig, wie ich finde. Die Bedienung (ein immer wichtiger Punkt) war sehr sehr nett und wie gesagt das Essen super. Dazu kommt noch das dies ein Restaurant ist wo man(n) oder Frau auch als Single hingehen kann und nicht gleich von 200 Augenpaaren begafft wird….
und zur technischen Abwicklung sei gesagt: Cool… jeder Gast bekommt seine eigene Karte, dann ab an die netten Tresen zu den Köchen und lustig drauf los bestellen….
Ich hab natürlich den Hals nicht vollbekommen und gleich 2 Gerichte bestellt… Beide lecker aber viel zu viel… heute mach ich ‘nen Wassertag sonst paß ich am Samstag nicht mehr in meine 38/40 ;-)

restaurant_bild.jpg

na dann mal entpannt ins VAPIANO, www.vapiano.de…. übrigens HH, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, München und so weiter haben neben Berlin auch eins oder zwei davon…. ;-)
ach und by the way…. für eine liebe Freundin stell ich meine Blogeinträge mal etwas strukturierter dar…. die jung’schen Dinger von heute habens halt etwas schwerer mit dem Lesen von Texten… ;-)