Fr. Nov 15th, 2019

BIANCA DEL RIO: Travestie als Full-Time Job neben dem Full-Time Job

oder ein kurzer Beitrag mit dem ich mich 100% identifizieren konnte

blog_biancadelrio

Kennt ihr das.. ihr seht einen Beitrag zu einem Thema und denkt…  Ähh.. handelt das von mir? Genau das ist mir bei dem Beitrag von Bianca Del Rio passiert, in dem ein kurzer Einblick hinter die Kunstfigur gewährt wird. Wie oft wurde ich bereits mit dem Vorurteil das die Travestie ja ein absoluter Spaß sei.. und man dauernd nur Party macht konfrontiert. Wie oft hieß es darüber hinaus von diversen Anfragern das ja so ein “kurzes” Hosting nicht über 100 EUR kosten kann… ! Der Beitrag von Bianca zeigt das der Spagat zwischen der “Bühne” und dem “Beruf” eine Meisterleistung ist. Das allein das Zeitmanagement für solch zweierlei Full-Time Jobs mindestens einen wenn nicht sogar drei Oscars verdient hätte. Bianca del Rio die ebenfalls hauptberuflich einen sehr kreativen Job hat und als Kostümschneider eine ähnliche zeitliche Auslastung meistert wie ich Gestalter…. zeigt ein wenig was hinter solch “Masquerade” alles stecken kann. Ick mag den Beitrag… und hoffe eines schönen Tages mal das Frl. Rio selber zu treffen.. mann wir könnten bestimmt Bücher füllen – wenn es um zeitmanagement geht. Das gleiche gilt im übrigen für diverse Berliner Dragqueens die alle nicht vom Ruhm der Travestie leben können und deshalb noch anderen Jobs nachgeben müssen.

Und bevor mir jetzt jemand ein Taschentuch reicht… JA.. Spaß machen tut es meistens dennoch. Warum? Weil es immer noch ein willkommene Abwechslung vom beruflichen Alltag, zumindest solange bis man das Olympiastadium mit zahlenden Besuchern füllt *lol* … Frau wird ja wohl noch Träumen dürfen jemals so gut zu sein wie ditt Froilein Del Rio…. ;-) *lol*