Montag, 1. März 2021
Allgemein

ASDS – Courtney Act is an Australian Idol

oder dank Coutney ist Shane in die nächste Runde gekommen

Courtney Act

Das DSDS nur eine Kopie der weltweit verbreiteten unzähligen Superstarshows ist wird wohl jedem klar sein. Das Australien auch solch eine Show hat war mir echt bis heute nicht bewußt zumal es die ASDS viel früher gab als DSDS. Warum klauen wir immer erst woanders? Ist Deutschland der Meister des Diebstahls? Offensichtlich.

Aber die Tatsache das Drags nicht live singen wenn sie performen trifft mit Courtney gänzlich nicht zu. Die Frage eines australischen Dieter Bohlens “Hast du die Eier um das zu tun” beantwortete die gute mit einem klaren “Indeed” und ich stimme ihr 100% zu.

Courtney Act
© CourtneyAct.com

Auch in der Vorrunde gab Shane Jenek aka Courtney schon alles konnte aber nicht wirklich bei er Jury punkten….doch streng nach dem Motto wer aufgibt verliert kam SIE am nächsten Tag wieder. Courtney hat praktisch ihren eigenen männlichen Konkurrenten einzig und allein durch ihre Erscheinung weggerockt und die Jury mehr als überzeugt. Da soll nochmal jemand sagen man soll das Buch nie nach dem Cover beurteilen… denn die Stimme kann sich schwer ändern von einem Tag auf den anderen…. so funktioniert nunmal das ShowBiz…… *lol* und btw. wahrscheinlich wurde dem einen oder anderen von Euch auch schon mal gesagt das ER als SIE eigentlich viel besser aussieht…. *grinz* mir jedenfalls schon……

———————————————————————-

Moment…… ick mach mal kurz ne kleine Pause… ich ersteiger grad was bei ebay… 3..2…1… meins…. yeaaaaaaaaahhh… ick hab mal wieder nen Schnäppchen gemacht….. *hüpf – spring – freu*

———————————————————————-

War ich zuerst “totally impressed” als ich die Auftritte in den Folgerunden gesehen hab.. so hats mich schlichtweg umgehauen die Qualirunde zu sehen… Gott… Frl. Act hat so viel Personality egal welches Vid on Youtube ich gesehen hab es war einfach mal Klasse. Ob es nun Shows waren wärend oder nach der Zeit of Australian Idol oder Auftritte ähnlich solcher wie ich schon divers mal Live von unserer Berliner Prominenz gesehen hab… jedesmal war Ihren Performances perfekt…. irgendwie hab ick nen Hang zum Perfektionismus…. leider wird der oftmals vom Hang zur Faulheit besiegt….

Sie schaffte es 2003 bis in das Semifinale der Show, wurde dreizehnte und 2004 von BMG mit einem Plattenvertrag geködert der Ihr mit dem Lied “Rub me Wrong” immerhin Platz 29 der Single Charts einbrachte. Heute stöckelt sie über die Catwalks Australiens hat Gastauftritte bei Australiens Next Top Model…. ach kommt das auch von dort….. und engagiert sich für die AIDS Hilfe Jugendlicher….. na bitte…..