Sa. Dez 14th, 2019

Amanda Lepore zwischen M.A.C. und David LaChapelle

oder der lange Weg bis hin zum rosa M.A.C. Ferkel…

blog_amandalepore01

© amanda lepore

Amanda Lepore gilt weltweit als Vorzeige-OP Transsexuelle. Ich würde sogar behaupten es gibt kaum einen Teil an Ihrem Körper der nicht durch plastische Chirurgie verändert worden ist. Im süßen Alter von 11 Jahren beschloß der damalige Bub’ das ihm Frauengarderoben wesentlich besser gefallen als die der männlichen Mitschüler und entschloß diese zu tragen. Doch wie sollte es anders sein.. anders sein wurde nicht geduldet.

Mit 15 führte die Einnahme von Hormonen schon zu ersten deutlichen Veränderungen doch diese gingen Ihr nicht weit genug und die erste OP mußte her. Und wie sagt man so schön in der Branche.. wennste einmal damit angefangen hast.. dann willste immer mehr.  Amanda tat mehr und mehr – wieviel Liter Silikon in Madame Lepore gesteckt worden sind bleibt ihr Geheimnis aber laut eigener Aussage hat es viel Geld gekostet.

Als Muse von David LaChapelle gewann Amanda an Bekanntheit und neben Rollen in kleinen Filmen wurde Ihr Mitwirken in Werbefilmen und Musikvideos um so öfter gewürdigt  und natürlich war eine Gesangs”karriere” vorprogrammiert. Wobei die stimmlichen Qualitäten aus meiner bescheidenen Sicht relativ zu bewerten sind.. aber das lustige aktuelle Video spricht mich extrem an. Typische 50iger bis 70iger Filmintros mit toller Typografie und schönen Animationen sind Bestandteil der Idee. Und diese ist grandios. Wenn ditt hier mal irgendein Nachwuchs-Filmmacher liest… also ick würde mich überreden lassen ;-) … wobei das mit dem singen… öööhmm…. nee.. also ich glaube Detlef Dee würde mich nach dem ersten Ton wegschreien… *grins*

Amanda Lepore for MAC Cosmetics from http://amygraff.vox.com/