Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 54 Views

Zurück im Wintergarten – Premiere Forever Young 2013

oder doppelt hält besser

blog-premiere-forever-young-2013-02
© Redcarpetreports.de / Rene du Vinage
Jazzlegende Rolf Kühn – den ich seit „Am Rande der Nacht“ immer gerne wiedersehe.. und hoffentlich auch bald mal wieder im Wintergarten auf der Bühne

Forever Young – der Klassiker von Alphaville war in den 80zigern mein absoluter Lieblingshit. Das ich Ende letzten Jahres Marian Gold live mit dem Song auf der Bühne erleben und dazu noch ein spannendes Gespräch am Bühnenrand führen durfte, hat mir die juuute alte Zeit wieder wärmstens in Erinnerung gerufen und war letztendlich eine tolle Wiederholung. Nun durfte ich am Montag an einer weiteren Wiederholung teilnehmen, die wesentlich jünger war aber genauso heißt. Forever Young – die Rock Variete Show befindet sich nun in der zweiten Spielzeit im Berliner Wintergarten. Oftmals ist es so, das es Wiederholungen deutlich schwerer haben als Uraufführungen, denn man weiß ja was einen dort erwartet und das Überraschungsmoment fehlt ein wenig, selbst wenn ein wenig am Ablauf gearbeitet wurde. Ich schaue auch Filme sehr selten ein zweites Mal… ausser es handelt sich um Kultklassiker 🙂 …. Aus dem Grund war es gemischte Gefühle die mich  bei dieser Premiere begleiteten…

  • blog-premiere-forever-young-2013-03
  • blog-premiere-forever-young-2013-04
  • blog-premiere-forever-young-2013-05
  • blog-premiere-forever-young-2013-07
  • blog-premiere-forever-young-2013-09
  • blog-premiere-forever-young-2013-10

Anfangs war es dann so, das mir diese Gefühle auch nicht genommen wurden. Sowohl Musike als auch Variete Kunststücke waren mehr oder weniger bekannt und konnten mich nicht von einem leckeren butterzarten Wiener Schnitzel ablenken, das ich mal wieder in meiner kleinen Lieblingsloge zu mir nehmen durfte und mich damit immerhin in gute Stimmung brachte, OK-OK….  zwei Prosecco Spritz waren auch dabei… denn nichts ist schlimmer als ein leerer Magen, auch wenn er vom Korsett klein gehalten wird. Doch dann gewannen zwei Bodenakrobaten meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Elegant und skuril bewegte sich eine „Wurstpelle“ über die Bühne aus der letztendlich zwei gut gebaute Artisten entschlüpften und das ist wörtlich gemeint. Auch Phil Os mit seiner unglaublichen Diabolo Jonglage und die Jongleure Fernando und Serafina bezauberten mich erneut. Das alles und natürlich noch einige andere Akrobaten wurden wieder von den Klassikern meiner Jugend untermalt. Egal ob Pink Floyd, Rolling Stones, BAP, Nirvana, Police oder David Bowie – alle haben ihren unmittelbaren Einfluß auf meine musikalische Reise gehabt. Manche davon sogar ziemlich exzessiv ;-)… aber das schrieb ich bereits das letzte mal.

blog-premiere-forever-young-2013-06
Die wunderbare Melanie Chy ersetzt in den ersten Tagen Alexander Veligosha

Alles in allem gehört Forever Young immer noch nicht zu meinen Favouriten, obwohl und das muß man wieder neidlos anerkennen, die Marius Müller Westernhagen „Impersonation“ absolut bemerkenswert ist. Ich mochte den Westernhagen seinerzeit.. bis er auf diesen „Einheit Deutschland Zug“ aufgesprungen ist. Eine Doku über ihn auf einem dritten Programm hat mich damals sehr bewegt. Ich behaupte sogar, das es vielen Gästen, anfangs oder vielleicht sogar bis zum Ende, so vorkam, als wennder echte Westernhagen auf der Bühne performt. Und genau das zeichnet gute Impersonation / Travestie aus… 🙂 … in eine Rolle schlüpfen ohne das der Betrachter glaich erkennt, das es nicht das Original ist. Man muß kein Freund des Liedguts von Marius sein, muß aber trotzdem die Leistung anerkennen. Zu guter letzt möchte ich noch auf eine Geschichte hinweisen, mit der uns der Geschäftsführer Herr Strecker überraschte. Der Wintergarten wird im Sommer dieses Jahres doch tatsächlich diese Rock Variete Show auf eine Open Air Bühne bringen. Die Berliner Wuhlheide wird dann hoffentlich in einer Sternenklaren Nacht der Träger für ein Outdoor Variete Rock Konzert… die Idee finde ich grandios… hoffe nur das noch ein paar weitere unbekannte Varieteacts mit ins Programm gestreut werden.

About the author:
Has 2685 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top