Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 204 Views

Zum Abschluß noch ein Fashion Night Cocktail von Julian Stöckel

oder Ende gut alles gut… die Fashion Week und icke verlassen nun Berlin…

blog_fashioncocktail2011

Eine gewisse japanische Automarke verfolgt mich schon mein halbes Leben. Meene Familienbande spielen dabei eine entscheidende Rolle und so war es ein bissl wie „Zurück in die Zukunft“ als ich las das Julian Stöckel sein diesjährigen Fashion Night Cocktail in einem Autohaus der Marke TOYOTA abfeiert. Letzte Jahr durfte ich in einer Zahnarztpraxis miterleben wie Nachwuchsdesigner ihre Mode zeigten und der ein oder andere wird sich erinnern, so wirklich gefallen hat mir das Gehabe mancher Gäste dort nicht. Nun gab es die zweite Auflage des Fashion Night Cocktails. Mal abgesehen von den vielen japanischen Autos die mich, wie bereits erwähnt, mein ganzes Leben verfolgen – ditt is nen richtiges Trauma, glaubt mir ….  war der Auftakt der Veranstaltung schon mal juut: ein Parkplatz DIREKT davor ;-). Mal abgesehen davon das ick wahrscheinlich jetzt enterbt werde, weil die Marke Toyota ja in Berlin von zwei Gangs vertickt wird und das Autohaus gehörte zur anderen Seite *lol* Das erinnert ein bissl an Romeo und Julia wa? Ick war die Julia, aber keene Angst  am Schluß hab ick keen blondes Gift schlucken müssen.

blog_fashioncocktail2011_08

Stattdessen hatte ich endlich mal wieder die große Blonde mit den hohen Schuhen an meener Seite… und dann ooch noch im Burlesque Feder Outift. Natürlich wurde nicht im Erdgeschoss zwischen den ganzen Kleinwagen und Luxus Karossen rumgetobt, sondern man durfte sich mittels Rolltreppe in die erste Etage heben lassen (wobei Janka aber auch hätte hochflattern können ;-)), um dort festzustellen Prosecco ist alle *lol* … OK das war aber auch der einzige Faux Pas des Abends, denn der Rest war diesmal wesentlich angenehmer. Ein gemixtes Publikum wartete etwas länger als erwartet auf den Startschuß, während ick an der Futtertränke versuchte mir aus irgendsoeinen Canabis Drink plus Weißwein einen Aperol Spritz vorzugaugeln *lol* … nee war OK… dank des Weißweins war ditt nicht so’n Redbull Zuckerwasser Geschmack. Aber die gewünschte Wirkung des Canabis ließ leider trotzdem auf sich warten ;-). Bei der Gelegenheit muß ick mir mal HIER und JETZT mein neues Zielpublikum eingestehen. Ick wees gar nicht von wie vielen freundlichen älteren Damen ick eine unheimlich nette Ansage zu meiner Erscheinung bekam… *grübel* … nun.. watt solls, ick werde einfach meine Showideen demnächst mal auch in diese Richtung lenken *lol* Wär doch schade wenn da eine ungeahnte Zielgruppe leer ausgeht 😉 …Während ich also meine kleines Mixgetränk schlüfte war es mir nicht möglich meine Augen von einem extrem süßen Kopfschmuck zu nehmen, der sich dann als Sahnehäubchen Accessoire herausstellte und die Person die ihn trug niemand geringes als Sneshina Petrov. Kinders die Welt ist sooo klein. Kürzlich wäre auch ich beinahe in den Genuß eines solchen Glanzstückes gekommen während ich über dieses Fundstück schrieb.

Das herrliche Stimmchen von Amaro Wunderlich bat uns dann zum Catwalk um dort platziert zu werden. Eine wirklich spannende Show konnte losgehen. In stiller Hoffnung verweilte ich der Dinge die kommen mögen und hoffte auf Sahnehäubchen, die allerdings im Auftakt nicht angekündigt war. Eine Designerin hatte allerdings den Mut hatte, ihre Kollektion mit den Sahnehäubchen Designs zu kombinieren … oder besser.. zu unterstreichen. Gleich zu Beginn gab es ein Feuerwerk an farbenfrohen Burlesque Interpretationen. Isabell Goder spielt mit den Elemente meiner Lieblingsfashions und hatte damit sofort meine ungeteilte Aufmerksamkeit… wenn… ja wenn da nicht Jutta gewesen wäre. Ein ganz süße ältere Dame die neben mir saß und auf alles und jeden eine VideoKamera Model 1980 hält, deren Display quasi so groß ist wie ein Flatscreen der neuen Generation 😉 … permanent hatte ich entweder Ihre Kamera im Gesicht oder eben auf meinem Bild… ick sag ja … ick greife jetzt eine neue Zielgruppe an.

blog_fashioncocktail2011_14blog_fashioncocktail2011_13blog_fashioncocktail2011_12
blog_fashioncocktail2011_11blog_fashioncocktail2011_09blog_fashioncocktail2011_07
blog_fashioncocktail2011_06blog_fashioncocktail2011_05blog_fashioncocktail2011_04

Auch die Fashions von Mariela Petrova hatte Highlights, wenn auch Leder nicht so meins ist. Ick mag Retro total aber so schwarze Leder-Nieten-Kombinationen haben so’n fiesen 80ties Touch 🙂 und wenn ick mir vorstelle wie ick inne 80ties aussah… brrrr… anyway.. die Schnitte waren toll. Weiterhin haben Mathias A. Lempart und Marco Fritscher ihre Ideen zur künftigen Garderobe präsentiert. Bemerkenswert fand ich übrigens auch die Models. Natürlich und alles andere als die Norm-Fashion-Hühners der Laufstege, was mir deutlich besser gefallen hat als am Bebelplatz. Das bunte Treiben wurde unter anderem von Sven Florijan, Olivia Jones Mädchen für alles 😉 … Claudia Gülzow mit Tochter, mal ohne Immobilienauftrag und der wunderbaren Romy Haag besucht. Aber auch Moon Suk hatte einen kurzen aber spannenden Auftritt auf dem Catwalk. Nicht als Sängerin sondern als hysterisches Huhn weil ihr Plätzchen vergeben war… so isses nu mal in unserem Ländle wenn man zu spät kommt – da kann man heißen wie man will….

blog_fashioncocktail2011_03

About the author:
Has 2698 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016Your Last-Minute Xmas Gift Idea
RSS BURLESQUE FASHION
  • Bettie Page Lingerie von Emma Parker bei Ars Vivendi
    Die Zeiten der Baumwollschlüpper sind Geschichte – ein Glück. Immer mehr bezaubernde Kreationen inspiriert durch die Styles der 40er und 50er erobern den Markt. Die neue Lingerie der Designerin des Labels Playful Promises hat sich einer Ikone des Burlesque verschrieben und eine Kollektion auf den Markt gebracht die sowohl die süßen Pin-Up Momente als auch […]
  • Bondage Lingerie von Honey Birdette
    Die Zeiten der einfachen Baumwoll BHs und Strings sind lange vorbei, auch billige Spitzen Reizwäsche holt schon lange niemand mehr hinter dem Ofen vor. Raffinierte Schnitte, mutige Transparenzen und vor allem passgenaue Qualität zählen heute zu den wesentlichen Faktoren toller Unterwäsche. Dazu kommt, das moderne Unterwäsche mindestens den Anspruch halten muß, auch gesehen zu werden. […]

Back to Top