Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
91 Views

Worte mit K: Köln, Kölle, Kölsch, Kabaret, Kinky

oder was macht ne Transe wenn sie nicht transen kann? Am Flughafen nen Dita von Teese Magazin kaufen

Dieses Wochenende war es leider soweit. Nach nunmehr 6 Wochen in Folge kam ein beruflicher Termin mir in die Queere :-) im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich mußte nach Köln. Und was tut man in Köln… Kölsch trinken. Aber alles mal von Anfang an. Nachdem ich einen frühen Flug in Karnevalstädle zusammen mit einem Kollegen genommen hab…. war mein erster Eindruck in der Taxe die uns zum Hotel brachten…. das ist also Kölle.
Nun das is ja nicht dolle. Nun kann niemand eine Stadt aus einer Taxe beurteilen…. wobei halt das stimmt nicht ganz… als ich mal mit der Taxe durch Paris gefahren wurde stand mir das Mündchen so offen das ein Kieferorthopäde beide Backenzähne hätte ziehen können und ich hätte Danke gesagt….

  dita von teese© Penthouse – Mein Mitbringsel aus Köln

Gut aber Köln war ….. tödlich… gräuselige 60er Jahre Bauten…. die seit 45 Jahren nicht angefaßt worden sind. OK. Vielleicht wirds ja noch, denn am Abend wollte ich ja ne Insiderin treffen.

blog_koln03.jpgEcht nen lecker Lädchen….

  Sarah Maria bot sich an eine kleine Führung am Abend durch Kölle zu geben. Und klar sage ich da nicht nein. Nun der Tag tröpfelte so vor sich hin… und die beruflichen Dinge kamen glücklicherweise irgendwann zu einem Ende…. dann wurde ich absolut positiv überrascht.

Ein nettes kleines Restaurant namens TAPPO … italienische mediterrane Küche par excellence. Eine Speisekarte im herkömmlichen Stil jibbet nich… sondern nur zwei Tafeln… eine mit Getränke und eine mit Speisen. Sympatisch war schon mal das alle Tische reserviert waren als wir eintrafen…. nun wir konnten die Bedienung überzeugen nicht länger als 2 Std zu bleiben und somit die erste Schicht zu spielen.

Nun ich bestellte als Entree.. gebratene Jakobsmuscheln auf Salat mit einem sagenhaften Dressing… schon in diesen Augenblick wurde mir Köln gleich wesentlich sympatischer. Die Hauptspeise, der Wein und der Chef des Hauses der uns ganz nett begrüßte als ob ich da schon 100 mal war taten ihr übriges…. also Kölner.. wenn ihr nocht nie im Tappo wart….. geht hin.. es lohnt sich …. sekunde die straße hieß Manderscheider Str. 37….
Gut die Zeit bei einem guten Essen vergeht im Fluge und wir mußten unserem Versprechen nachkommen das Lokal zu verlassen um den Gästen die reserviert hatten Platz zu machen….

Anschließend gings in ein Lokal zwei Straßen weiter wo dann auch Sarah hinkam… war auch nett.. aber eben nicht von der Klasse wie das Tappo. Nach dem Essen gings dann auf Erkundungstour mit einheimischer Führung durch Frl. Sarah allerdings im Männermodus. Wir entschieden uns Bahn zu fahren. S-Bahn… bzw Straßenbahn und was soll ich sagen… die haben in Köln alle ne Pulle Bier in der Hand… egal wo man hinschaut: in der Bahn, an der Haltestelle, auf der Straße… Bierpullen im Händchen scheint zum guten Ton von Köln zu gehören. Als wir nun so an der Haltestelle rumstanden…. kam die Frage die wir beide (Sarah und ich) schon vorher per Chat klären wollten.

WOHER KENNT IHR EUCH EIGENTLICH?… so geil.. ich hatte Sarah mehr oder weniger aus Spaß das Thema Kochen vorgeschlagen weil wir öfter über Rezepte gesprochen haben, vor allem in Bezug auf japanische Küche. Nun es kam wie aus der Pistole geschossen: KOCHKURS!.. das Gesicht des Kollegen *lol* ich pack mich weg….. sprach Bände… er hat natürlich kein Wort geglaubt wie er später bestätigte aber noch besser wurde es als uns eine asiatische Bedienung im Cafe nach unserem Geträngewunsch fragte.. und der Kollege von seinen Erfahrungen mit Asiaten in… ähh…. irgendwo berichtete und das da die Gefahr besteht auf Frauen zu treffen die eine volle Hose haben…..*lol* in dem Augenblick sprach sowohl das Gesicht von Sarah als auch von mir BÄNDE…. so geil.. und vor allem unsere gemeinsame Aussage das doch jeder machen solle was er wolle und bla bla bla….

 Startreff Follies© Startreff Follies

machte den guten Mann völlig fertig. Auch dies hat er später nochmal zum besten gegeben…. Tja so isses nunmal mit dem Koppkino… da ist jeder für sich alleine…. Möge die Phantasie mit ihm sein….
In diesem Sinne… war nen netter ungetranster Abend, viele Grüße an Sarah und bis bald.
Sheila

Ach und abschließend… nee ich hab kein Kölsch zu mir genommen… sondern… na ratet….. nen weißen Russen und nen Caipi… wie immer. Ein Stück Gewohnheit muß sein. ;-) und ich hab mal im Netz geschaut welche professionellen Transen in Köln rumstöckeln und schwupps gefunden….. die Startreff Follies ….mit der neuen Show “ FANTASIA DO BRASIL “ vom 19 – 22.07.2007.

About the author:
Has 2741 Articles

ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Merry Christmas 2019 / photo by Elderwood Photography HamburgThese old daysA Night with Bianca del RioFashion Overload!Love the Summergreen !Asian Fusion FashionRed is the new blonde ;)Blonde Bombshell
RSS BURLESQUE FASHION
  • Dragons Chain – glänzende Schuppenpanzer mit Stil
    Alle Bilder © Dragon Chains Schuppen möchte man ja eigentlich loswerden – die Werbung proklamiert etliche Shampoos um die lästigen Gesellen schnell loszuwerden, doch in diesem Fall rate ich stark davon ab – denn diese Schuppen schmücken extremst. Als ich das erste Mal von Dragons Chain gehört habe und Bilder auf den sozialen Netzwerken fand […]
  • Burlesque Outfits sind sinnlich und sexy
    © Shutterstock Burlesque Tänzerinnen haben einen verführerischen Hauch, der sie umgibt. Neben der knisternden Atmosphäre versprühen die Outfits auch einen geheimnisvollen Anteil. Durch zahlreiche feine Details, schöne paillettenbesetzte Abschnitte, Federn und mehr wird aus den Kleidern ein absoluter Hingucker. Doch was gehört alles zu einem solchen Outfit? Make-Up, Nageldesign und feurige Leidenschaft Klar ist, dass […]

Back to Top