Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
No Comments 49 Views

Willkommen zum ersten Amsterdam Burlesque Festival

oder Chaz Royal und Miss Baby Rose laden ein ins Tulpenparadies

blog_ABF_splash

Es gibt ja viele gute Gründe Amsterdam zu besuchen, als da wären die schönen Tulpen, der leckere Käse, Poffertjes oder Pannenkoeken, Coffeeshopbesuche mit spaßigen Auswirkungen und vom 19. – 22. November 2009 kommt noch ein wesentlicher hinzu. Das erste Amsterdam Burlesque Festival öffnet seine Pforten in einem wunderschönen Zirkuszelt wo früher klassisches Burleske, Varieté und Zirkusartistik ihr Zuhause fanden, entsteht vier Tage lang eine nostalgisch burlesque Atmosphäre der Superlative. Die Eröffnungsgala wird ein Feuerwerk der internationalen Szene mit Blick auf all die tollen Newcomer.

Als ich davon vor 2 Monaten das erste Mal las, sprang mein Herz gleich doppelt so hoch.. wobei ich darüber lieber keene Späße mehr mache… in meinem hohem Alter 😉 .. aber mein Interesse war geweckt denn ick hatte ja leider schon keene Gelegenheit das Londoner Burlesque Festival zu erleben und nach kurzen Überlegungen und einem Check der verfügbaren Flüge stand meine Entscheidung ziemlich fest. Jetzt fehlte nur noch eine entsprechende Einladung zur Gala, die aber nicht lange auf sich warten lies… und schon stand der nächste spannende Event in meiner Terminübersicht. Als Botschafter(in) für alle deutschen sozialen Netzwerke und als rasende Reporterin der Burlesque Community von Berlin könnt Ihr am 19.11. /20.11. hier und auf Twitter alles spannende des Events in Bild und Ton mitverfolgen und fast in der ersten Reihe miterleben.

Dabeisein werden ein Vielzahl wunderbarer Künstler und Künstlerinnen. Unter anderen Armitage Schanks, Miss Beeby Rose, Christ Columbine, The Irrepressible Mr Flay, Lucifire & Professor Tusch, Pustra The Soothsayer, Sogar Kane, Tamara The Trapeze Lady, Virginia Valentine, Marianne Cheesecake, Honour Mission, Miss Anne Thropy, Scarlett Diamond, Miss Zahra Stardust und viele mehr. Natürlich möchte ich an dieser Stelle auch die Heimatfront nicht unbenannt lassen. Da hätten wir also Xarah von den Vielenregen, Charlotte de Lux und die wunderbare Miss Mama Ulita. Ich freue mich jetzt schon wie ein Kind drauf und hoffe das meine Batterien und Speicherkarten ausreichen um all die Impressionen festzuhalten, zumal gleich zwei Tage später schon wieder die Boheme Noir zum Spaß haben einlädt.

About the author:
Has 2707 Articles

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
Blonde BombshellZuckerbrot und PeitscheO zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top

banner_closer

LIEBE CLOSER LESER
ICH FREUE MICH ÜBER EUER INTERESSE UND MÖCHTE EUCH NEBEN DIESER KULTURKOLUMNE NOCH MEINE INSTAGRAM SEITE EMPFEHLEN.
SCHAUT MAL VORBEI.

×
FOLLOW ME ON INSTAGRAM

banner_closer

AN ALLE LESER DES MAGAZINS ‚CLOSER‘
VIELEN VIELEN DANK FÜR EUER INTERESSE. AKTUELLE PROJEKTE UND BILDER MEINER ARBEIT FINDET IHR AUF INSTAGRAM !
ÜBER EIN HERZ ODER EIN FOLLOW FREUE ICH MICH SEHR.
DANKESCHÖN!

×