Queerlesque Magazine – Kultur – Burlesque – Dragqueen – Berlin
1 Comment 19 Views

Willkommen in der queersten Stadt Deutschlands

oder wie ich es als Mamarazzi geschafft habe ein Geheimnis zu hüten

blog_willkommen.jpg

Es ist getan. Zoe konnte sich der Magie, dem Flair, der Größe, der Schönheit des Nachtlebens …. kurz und gut… der queersten Stadt Deutschlands nicht mehr entziehen. Und was gab es für Diskussionen: Meine Stadt is schöner, deine Stadt is das… meine Stadt hat das…. blablabla. Letztendlich konnte ich durch vielfache Einladungen und damit verbundene phantastische Abende Frl. Delay überzeugen das das dicke B an der Spree einfach ein Muß für jeden queerdenkenden Menschen ist. Und das sag ich nicht um andere Städte runterzumachen… die sind auch schön aber hier geht nunmal am meisten. Du kannst hier praktisch täglich Spaß haben und weggehen und ’ne Transe triffste immer.. zumindest an den Turntables!

Nun ich möchte an dieser Stelle auch nicht unerwähnt lassen das es Beiträge von Mrs. Delay gab die deutlich machten wie schön es ist … AUS dieser unserer Hauptstadt zurück nach HH zu fahren. Und nu. Nu isse praktisch Einwohner dieser Stadt und plant hier einen längeren Aufenthalt….yeah, welcome… also folgt doch einfach alle dem Ruf der größten Trannystadt Deutschlands und kömmt an die Perle an der Spree.

blog_willkommen02.jpg

Ok und dann jibbet ja noch das. Ich wußte das schon länger… sozusagen Insiderinfos… aber ick hab nischt gesacht…. sozusagen dicht gehalten.. was eigentlich weniger meine Art is. Wenn mir jemand News, Facts oder berichtenswerte Infos zusteckt dann werden diese gnadenlos gebloggt…. wie diese Boulevardzeitung aber spezifischer..

ich bin sozusagen eine Mamarazzi der Trannynews

…..
aber in diesem Fall hab ich mein Wort gegeben… und das pflege ich in der Regel zu halten 😉 … nunja ich hoffe alle Berliner/innen werden die NeuankömmlingIn herzlichst empfangen…. denn schließlich is Frl. Delay der Entschluß nicht leicht gefallen das schöne HH zu verlassen.. aber watt mutt datt mutt….

In diesem Sinne….
Schäää dassde da bist… wünscht eine gebürtige Berlinerin .. eey und ich bin in Neukölln aufgewachsen deswegen zählt das doppelt

Tagged with: , , ,
About the author:
Has 2700 Articles

1 COMMENT
  1. zoe

    Hallo 🙂 Noch garnicht da, und schon ist das HH aus meiner Blog-URL verschwunden. Ob das wohl damit zuammenhängt?

    Nun auf viele gemeinsame klasse-Partys in Berlin (mindestens so gut, wie das grandiose letzte Wochenende.

LEAVE YOUR COMMENT

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BITTE ALS MENSCH IDENTIFIZIEREN. DANKE. *

RELATED ARTICLES
ABOUT
QUEERLESQUE Mag ist das Magazin für Kultur und Burlesque Lebensart aus Berlin. WIr möchten einen subjektiven Überblick über die Vielfalt der Kultur in Berlin und Deutschland vermitteln. Internationale Burlesque Events und Vaudeville Kultur stehen dabei genauso im Fokus wie Travestie und jede Art der queeren Abendunterhaltung. Seit 2006 findet ihr hier gut gemeinte Ratschläge, kulinarische Tipps und Entdeckungen aus meinem bunten Berlin :)
Galerie
O zapft is ! 2017Sayonara Tokyo PremiereSparkeling OverloadThank you for following me here and on instagramPeek-a-Boo by Videnoir FashionDie fabelhafte Welt der Fabelwesen :)Berlinale Fever 2017 - 60 Shades of GreyMerry Christmas 2016
RSS BURLESQUE FASHION
  • Burlesque Dessous stärken das Selbstbewusstsein
    © Shutterstock Es ist kein Geheimnis, dass viele Frauen großen Wert auf schöne Dessous legen. Eine Frau, die ästhetisch ansprechende und hochwertige Wäsche trägt, fühlt sich sexy, ganz gleich, was sie darüber trägt. Die Gewissheit schöne und aufregende Wäsche zu tragen, verhilft Frauen zu mehr Selbstbewusstsein und verbessert die Ausstrahlung. Dessous helfen unvorteilhafte Körperpartien zu […]
  • Traumhafte Nachthemden – Verführerisch auf der Bühne und im Schlafzimmer
    © shutterstock Mit traumhaften Dessous kann jede Frau einen tollen Auftritt hinlegen – Hollywood sei Dank. Schließlich kam das Babydoll erst durch den US-amerikanischen Spielfirm Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib aus dem Jahr 1956 in Mode. Auch das Negligé kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wurde es doch schon im 18. Jahrhundert […]

Back to Top